Various / Keep On Chooglin': Vol. 35: Shaky Ground - Hilfe
hilfe

Various / Keep On Chooglin' - Vol. 35: Shaky Ground

Cover von Vol. 35: Shaky Ground
Various / Keep On Chooglin'
Vol. 35: Shaky Ground

Label Homo Swampus
Erstveröffentlichung 23.01.2024
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 7,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Inspiriert von Compilations wie Country Got Soul, Delta Swamp Rock oder Country Funk wird auf Keep On Chooglin' ein musikalischer Eintopf gekocht, der allerdings noch um einiges schmackhafter ist, als die eben erwähnten Sammlungen. Die Zutaten sind Cozmic Boogie, Deep Fried Gumbo Rock, Swamp Grooves, Country Soul, White Line Fever, Southern Funk, Greasy Blues und mehr. Zeitlich geht es hier um die Phase von zirka 1968-1974 (mit einigen Ausreissern nach oben, wenigen nach unten). Beim Wort Funk keine Angst haben, damals bedeutete das noch Groove und nicht „dicker Daumen“. Vorher hatte man das noch nicht drauf, danach geriet der Sound oft zu slick und poliert.
Mit oben genannten Compis gibt es nur minimalste Überschneidungen, dazu ist die Mischung aus alten Klassikern und echten Fundstücken kaum zu übertreffen. Tief haben wir gegraben und lange probiert, bis der korrekte Flow erreicht war. Muffige Tracks (Produktion oder mangelhafter Vinyl-Rip) haben wir mastern lassen.
 
Ich hätte nicht damit gerechnet, so schnell ein weiteres Keep On Chooglin` Volumen fertig zu haben. Ich mache das ja nicht, weil es fertig werden muss, sondern erst dann, wenn mich die Inspiration dazu verleitet. Und neulich hat sie satt zugeschlagen, die Inspiration. Ruckzuck hatte ich das Grundgerüst fertig. Und dann läuft es wie immer – ich höre mir das mehrfach durch, verschiebe Tracks in der Reihenfolge und tausche das eine oder andere aus. An den letzten paar Songs habe ich lange getüftelt, bis ich letztendlich zufrieden war.
Und hier ist es nun, das 35. Volumen der Serie: Dieses Mal beginnt die Sammlung eher ruhig mit gleich vier eher langsamen Tracks. Dann geht es Country-folkig weiter, gefolgt von Country-Soul bis ein elektrischer Blues-Block satt rockt. Gegen Ende dann funky Southern Rock (im weitesten Sinne). Über 78 Minuten vom Feinsten, was es an Musik gibt und billiger als eine Schachtel Zigaretten.

Volume 35/Shaky Ground kommt wie alle als CD-R, hat 23 Tracks und ist mit knapp 79 Minuten recht prall gefüllt. Die CD kommt mit Covercard und Traycard in einer normalen Jewelbox. Das CD-Label ist bedruckt. Limitiert auf 50 Exemplare.

1. Charley Musselwhite's Southside Band - Christo Redemptor
2. Charlie Rich - Motherless Child
3. Gregg Allman - Dark End Of The Street
4. Blind Faith - Can't Find My Way Home
5. Johnny Winter - Ain't Nothing To Me
6. The Byrds - Cowgirl In The Sand
7. Lynyrd Skynyrd - Devil In The Bottle
8. Lucky Evans - The Hunter
9. B. Lance - John The Rollin' Man
10. Ken Matthews - The Mills On Fire
11. Leon Russell - Home Sweet Oklahoma
12. Marc Benno - Baby I Love You
13. Harlan County - I'm Gonna Make You Love Me
14. Otis Rush - You're Killing My Love
15. Johnny Jenkins - Down In The Cove
16. John Hammond Jr. - Mellow Down Easy
17. Roy Buchanan - Baltimore
18. Delbert McClinton - Shaky Ground
19. Allgood - Can't Get Next To You
20. James Montgomery - Fire On The Bayou
21. Joe Cocker - Midnight Rider
22. Bobby McLure - I Ain't Gonna Turn You Loose
23. Delaney Bramlett - Keep It Going

noch mehr von Various / Keep On Chooglin'