Andrea Schroeder: Where The Wild Oceans End - Hilfe
hilfe

Andrea Schroeder - Where The Wild Oceans End

Cover von Where The Wild Oceans End
Andrea Schroeder
Where The Wild Oceans End

Label Glitterhouse Records
Erstveröffentlichung 31.01.2014
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 9,75 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Andrea Schroeder – Poetin der NachtAndrea Schroeder ist eine Ausnahmeerscheinung unter den deutschen Sängerinnen. Eine Songpoetin, deren Stimme ebenso fesselt, wie ihre lyrischen, oft melancholischen Texte. Mit „Where The Wild Oceans End“ legt die Berlinerin nun ihr zweites Album vor, aufgenommen in einem kleinen, wunderbar ausgestatteten, analogen Studio an der norwegischen Atlantikküste, unter der Regie des US-amerikanischen Produzenten Chris Eckman (The Walkabouts, Tamikrest, Midnight Choir). Verglichen mit ihrem 2012er Debut „Blackbird“, das von Kritik wie Publikum gleichermaßen euphorisch aufgenommen wurde und die Messlatte entsprechend hoch legte, ist mit „Where The Wild Oceans End“ dennoch ein Quantensprung gelungen. Die Entwicklung, die Andrea Schroeder und ihre Band um den dänischen Gitarristen und Songwriting-Partner Jesper Lehmkuhl in den anderthalb Jahren seit Erscheinen ihres Debuts genommen haben, ist faszinierend. Ohne ihre Wurzeln zu verlassen, haben sie ihr Spektrum deutlich, aber in logischer Konsequenz erweitert. Nach wie vor steht Andreas verstörend-verführerische Stimme im Mittelpunkt, sind die Geschichten, die sie transportiert von tiefer, fragiler Melancholie geprägt, die musikalische Vision ist jedoch deutlich gewachsen. „Where The Wild Oceans End“ ist ein Album wie aus einem Guss geworden, es hinterlässt Spuren, berührt die Seele und vermittelt doch ein wohlig-warmes Gefühl tiefster Befriedigung beim Hörer.

Review

Once in a while, Germany offers uniquely talented female singers, and Andrea is one of those. Draw yourself a line from Marlene Dietrich over to Nico, add some dashes Chamber Pop in the vein of The Tindersticks to it and you come close. Discovered and loved by such illustrious people like Charles Plymell or Mike Watt, Andrea Schroeder is such an exceptional phenomenon. She's a musical poetess, with an outstanding voice that is as fascinating as her thrilling and melancholic lyrics. „Where The Wild Oceans End“ is Andrea's second album produced by Chris Eckman (The Walkabouts, Tamikrest, Midnight Choir) and analogue recorded at the Ocean Sound Recording Studios, Norway very close to the Atlantic coast. If you compare her forthcoming release to the critical acclaimed debut album „Blackbird“ you must admit that she has taken the next big step. Andrea Schroeder and her band, including Danish guitarist and songwriting partner Jesper Lehmkuhl (Farmen), have made an unbelievable progression since releasing „Blackbird“ on Glitterhouse Records in 2012. Focussing on her seductive but threatening voice and the charateristic melancholic storys Andrea's musical vision is still growing. „Where The Wild Oceans End“ is an album as it was made from one piece: it leaves its marks but inspires your soul and ends in deepest satisfaction.

noch mehr von Andrea Schroeder