Savoy Grand: Accident Book - Hilfe
hilfe

Savoy Grand - Accident Book

Cover von Accident Book
Savoy Grand
Accident Book

Label Glitterhouse Records
Erstveröffentlichung 29.11.2009
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 6,75 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Selten wurde ein neues Album einer Glitterhouse-Band derart herbeigesehnt. Savoy Grand, die englischen Stoiker, Großwesire der elegischen SloMo-Grandezza, lassen nicht nur viel Platz zwischen ihren Noten - sie benötigen auch extrem lange zur Fertigstellung eines jeden Albums. Da zählen nicht Monate. Da zählen Jahre. Mit Recht. Da will schließlich behutsam vorgegangen werden, keine unschickliche Hetze soll den Flow ihrer Meisterwerke stören.
Savoy Grand wissen um die Intensität der Stille. Erst durch Schweigen, durch den sich ergebenden Raum, die dadurch entstehenden Möglichkeiten, entsteht Spannung. Alles klingt aus, lässt sich Zeit. Nachdruck durch Nachhall. Durch diese Reduzierung der Mittel entsteht natürlich & Gott sei Dank mehr Platz für Worte. Langleys klarer, nach vorne gemischter Gesang soll verstanden werden.
„Accident Book “ ist eine Kathedrale. Die Sagrada Familia in Musik. Zeit und Raum sind nicht entscheidend. Jedem Ton, jedem Wort wird der Platz zugestanden, den er braucht. Ohne Kompromisse. Und raus kommt Staunen. Und Songs, die anders sind als andere, die aber recht eigentlich als eben Songs funktionieren. In einer Bandbreite - aber hallo – von fast Popsong zum Halb-Epos. Lautmalerei hat hier keinen Platz. Vielleicht sind Mark Hollis und Talk Talk wirklich der beste Vergleich: Ähnlich wie sie sind Savoy Grand genauso sehr mittendrin im Pop wie eben nicht. Es ist schon merkwürdig, wie still Musik stehen kann, ohne stehen zubleiben.
"Accident Book" allerdings klingt zwar aus der Zeit gefallen wie stets, aber den Eigenarten der Welt und dem Unbill des Lebens ist dann doch ein Mehr an Hervorhebungen, Unterstreichungen oder gar dynamischer Überhöhung geschuldet. Fantastisch, einfach fantastisch, wie Graham Langley sich aus seinem Kokon schält, blinzelnd, und dann jahrelang ein Album ausbrütet, das Schönheit und Klarheit dadurch definiert, dass es eben nicht nur schön und klar ist. So etwas wird heute kaum mehr gebaut.

noch mehr von Savoy Grand