Faust: Punkt - Hilfe
hilfe

Faust - Punkt

Cover von Punkt
Faust
Punkt

Label Bureau B
Erstveröffentlichung 13.05.2022
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Die historischen Heldentaten der deutschen Krautrock-Legenden Faust sind spätestens mit dem Boxset „1971-74“ dokumentiert. Jetzt reicht Bureau B das dort bereits enthaltene letzte Album „Punkt“ auch als Einzel-Release nach. Von Fans auch als das „Munich Album“ bezeichnet, bestand es aus den letzten Aufnahmen der Kerntruppe Péron, Irmler, Sosna, Wüsthoff und Diermaier, die sich danach auflöste heute gibt es ja mindestens zwei Faust-Formationen, die noch immer aktiv sind. Wenn ich alles richtig verstanden habe, waren diese 50 Jahre alten Aufnahmen als fünftes Album geplant, wurden seinerzeit aber nicht mehr veröffentlicht. Wir hören neben einigen krautig-elektronischen Daddeleien vor allem zwei herausragende Songs: der 12-minütige „Knochentanz“ ist für mich das Opus Magnum von Faust, ein wuchtiger Kraut-Psychedelia-Trip mit Jon Hassell-artiger Trompete zu breakfreiem Tribal-Beat, der sich im Verlauf zu einem wahrhaft hypnotischen Spacetrip entwickelt wow! Ansonsten dominieren kantige Sounds elektronisch-analogen Ursprungs, Noise-Gitarre, harsch-humorfreie Beats und eine gewisse bleierne Schwere mit erkennbarem Drogenschaden. Einen schönen Kontrast zu diesem eher spaßfreien Freaktum ist das elegante „Schön rund“, das über zehn Minuten elegische Pianoläufe zu einem entspannten Beat präsentiert. Gegen Ende wird der Beat dann doch ein wenig verstolpert und von einer aufmüpfigen Trompete kontrastiert. Insgesamt ein beeindruckendes Zeitdokument und seine Veröffentlichung zweifellos wert. (Joe Whirlypop)

Review

For the first time ever this lost 'last' album recording, 'Punkt' gets a deserved and necessary stand alone release to the relief of fans and collectors and the undoubted future gratification of those yet to experience the magic in these recordings. 'While working on the "lost" album which the band recorded in Munich, it became clear that I was listening to the last ever made recordings of this band lineup. It had been their attempt to release another album, which did not happen for several reasons. After this Munich session every band member focused on other things.So this was the end of Faust. No further recordings, no shows. Punkt. Which means "full stop" in German and has "punk" in it as well. An attitude which the band or at least some of the members certainly approved'

Tracklisting
1. Morning Land<
>2. Crapolino<
>3. Knochentanz<
>4. Fernlicht<
>5. Juggernaut<
>6. Schön Rund<
>7. Prends Ton Temps
noch mehr von Faust