Mudlow: Bad Turn - Hilfe
hilfe

Mudlow - Bad Turn

Cover von Bad Turn
Mudlow
Bad Turn

Label Juke Joint 500
Erstveröffentlichung 25.03.2022
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 13,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Mudlow ist ein seit 20 Jahren mehr oder weniger aktives Trio, welches sich im schönen Brighton an Britanniens Südküste bequem gemacht hat. In ihrer langen Karriere haben sie es immerhin zum Deep Blues Festival in den USA geschafft und im Heimatland mit Bands wie Seasick Steve, Scott H. Biram, The Detroit Cobras, The Jim Jones Review und Alabama 3 die Bühne geteilt. Gefährlich und ganz schön funky ist ihr Sound, eine Art dreckiger Blues, dessen Texte sich vorwiegend um Verlierer und die Unbill, die sie erdulden, ertragen und hinnehmen müssen, drehen. Inspiriert ist dieser Sound von Junior Kimborough, Tony Joe White, Jerry Reed und natürlich Tom Waits, aber Mudlow hat daraus ihre eigene Version gestrickt. Tobias Tester (Guitar/Vocals und Hauptsongwriter), Matt Latcham (Drums, Percussion) und Paul Pascoe (Bass/Produzent) legen mit BAD TURN erst ihr drittes volles Album vor, aber es ist mit Abstand ihr erstes, durchweg perfektes Werk.

Tracklisting
1. Lower Than Mud<
>2. Red Rock<
>3. Lower Than Mud<
>4. Further Down The Road<
>5. Three Crows In A Row<
>6. Clean Slate<
>7. Crocodile Man<
>8. The Last Rung Down ... To Hell<
>9. So Long Lee (Redux)<
>10. Sundown