Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Heads.: Push (ltd. yellow vinyl) - Hilfe
hilfe

Heads. - Push (ltd. yellow vinyl)

Cover von Push (ltd. yellow vinyl)
Heads.
Push (ltd. yellow vinyl)

Label Glitterhouse Records
Erstveröffentlichung 31.07.2020
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 18,75 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Nachdem die schwer limitierte limitierte bunte Vinyl-Version in leuchtendem Himmelblau ratzfatz ausverkauft war, kommt nun die schwer limitierte in leuchtendem Sonnengelb. (300 Stück, weltweit)

PUSH ist der Nachfolger des von Fans wie Presse gefeierten Albums Collider: "So oft die Platte einen ärgert, so häufig legt man sie jedoch wieder auf. Sie ist die dunkle, seltsame, unnahbare Musikentsprechung zu Kafkas anstrengendstem Romanfragment »Das Schloß«" schrieb das Intro Magazin und traf damit genau ins Schwarze.

Das Trio aus Berlin und Melbourne präsentiert auf PUSH eine faszinierend eigene Mischung aus Noise-Rock, Post-Punk und Alternative Rock, über dessen Weite sich die Stimme von Sänger Ed Fraser erhebt. Die Geduld fordernde, lärmige Schwere vorangegangener Werke reift hier zu einer vielschichtigeren Komposition experimenteller und wilder Klänge heran. Radikal - aber doch eingängig. Der Radius hat sich erweitert. So tun sich neue musikalische Motive auf, cineastisch und von ungemeiner Dynamik. Das klopft laut an die Tür von 90er Noise-Rock Heroen wie The Jesus Lizard oder TAR, hat die experimentelle Urgewalt von Lysistrata, die fast schon brüskierende Kühle von Protomartyr und die stoische Kraft neueren Post-Punk Datums.

Produziert wurde das Album in Berlin von Christoph Bartelt, seines Zeichens Kadavar Schlagzeuger. Mix und Mastering übernahm Magnus Lindberg (Refused, Cult Of Luna). Als Gastmusiker treten Swans Lap Steel Gitarrist Kristof Hahn, Matthias Feit von Radare und Markus E. Lipka von Eisenvater in Erscheinung.

noch mehr von Heads.