Rose City Band: Earth Trip (lim ed. Forest Green Vinyl) - Hilfe
hilfe

Rose City Band - Earth Trip (lim ed. Forest Green Vinyl)

Cover von Earth Trip (lim ed. Forest Green Vinyl)
Rose City Band
Earth Trip (lim ed. Forest Green Vinyl)

Label Thrill Jockey
Erstveröffentlichung 25.06.2021
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 26,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Der Vorgänger “Summerlong” war letztes 2020 eines meiner Jahres-TopTen-Alben. Das neue Werk von Tausendsassa Ripley Johnson (siehe auch seine beiden grandiosen Bands Moon Duo und Wooden Shjips) ist noch etwas ruhiger als der Vorgänger, letztlich aber mindestens genauso schön. Rose City Band versucht sich an psychedelischer Country Music, klingt im Ergebnis aber weniger nach klassischem Cosmic Country aus den frühen 70ern, sondern wie wenn sich Gram Parsons und Sneaky Pete mit den sedierten Spacemen 3 der mittleren 80er zusammengetan hätten. Country manifestiert sich hier fast ausschließlich über die schwebende Lap- und Pedal Steel, selten kommt auch mal etwas Harmonica dazu, was dann zumindest stimmunsgmäßig an klassischen Mazzy Star-Sound erinnert. Es gibt zwei Arten von Songs: luftig-poppiger und gradliniger Countrypop, vor allem aber ultrasanfte, milde bedrogte Sonnenuntergangsträume. Letztere zeichnen sich durch in sich ruhende Gelassenheit und Johnsons majestätischer Spacegitarre aus, die mit dezenten Effekten regelmäßig zu Höhenflügen in völlige Schwerelosigkeit ansetzt. Seinen Gitarrensound kann man immer mühelos identifizieren, manches erinnert dabei an Jerry Garcia zu „Dark Star-Zeiten. Der verhallte-sanfte Gesang ist fast immer sehr zurückgenommen und erinnert deutlich an die schläfrigsten Momente von Spacemen 3 (ihre wahre Kernkompetenz, wenn man mich fragt). Die schönsten Momente sind dann die, wenn Johnsons psychedelische Gitarrenklimpereien minutenlang die elegische Steelguitar umspielen das darf eigentlich nicht schon nach acht Minuten aufhören, solche Gänsehautmusik dürfte eigentlich gar nicht enden. „Earth Trip” ist also erneut an ganz großer Wurf im an Highlights nun wirklich nicht armen Oeuvre von Ripley Johnson. (Joe Whirlypop)

Review

Rose City Band is the solo moniker of celebrated guitarist Ripley Johnson. Originally conceived as an anonymous, lighthearted studio project in-between touring with his bands Wooden Shjips and Moon Duo, it has since grown into an outlet for Johnson's finest songwriting. Stepping out from behind the psychedelic haze that envelops his other output, Rose City Band's lean yet richly textured arrangements lay bare the beauty of his songcraft. On Earth Trip, Johnson reveals more of himself than ever before, coloring the project's country-rock twang with a melancholic, wistful undertone. It charts a journey of personal growth and introspection with surprising honesty, from pining for summers spent with friends to meditations on space, stillness and the splendor of the natural world. It continues Rose City Band's celebration of summer warmth and the great outdoors, seen from a new vantage point, and with newfound appreciation for the freedom and joy that nature provides.

noch mehr von Rose City Band