Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Müll: Dada Müll (1969-1974) - Hilfe
hilfe

Müll - Dada Müll (1969-1974)

Cover von Dada Müll (1969-1974)
Müll
Dada Müll (1969-1974)

Label All Score
Erstveröffentlichung 28.10.2016
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Ein Stück (Stuttgarter) Musikgeschichte: seinerzeit ohne Tonträger-Veröffentlichung geblieben, heben nun das ortsansässige Allscore-Label und einige Stuttgarter Aktivisten diesen vergessenen Schatz lokaler Rockgeschichte, die aber so gar nichts Schwäbisches an sich hat. Müll waren ein Trio, das weitgehend ohne Vocals einen teils harten, teils vertrackt angeprogten, manchmal auch ziemlich psychedelischen Rock spielte. Ganz im Stil der Zeit (also späte 60er und erste Hälfte der 70er) mit langen Gitarren-Jams, teils knackig boogiemäßig, oft auch fast funky bis richtig jazzrockig. Denn die Burschen waren technisch sehr gut, was dann oft in ziemlich ausufernde Gniedeleien ausuferte. Meine Assoziationen reichen von Ten Years After (Alvin Lee hat Gitarrist Eckardt Dietel deutlich beeinflusst) über Jimi Hendrix bis zu Frank Zappa. Für diese Longplay-CD wurden Mitschnitte aus dem legendären Bunker-Proberaum, aus dem Anna Haag-Jugendhaus und aus der legendären Kneipe Leierkasten digital remastert einst allesamt in mono mit einem Uher Report Tonbandgerät aufgenommen , was zumindest teilweise recht rustikal klingt. Das liebevoll-psychedelische Artwork ganz im Geist der Zeit zeigt übrigens den damals stadtbekannten Bandbus „Speed-Kacker“. 71 Minuten Musik als zeitgeschichtliches Dokument garantiert nicht nur für ergraute Stuttgarter. (Joe Whirlypop)