Michael Allman: Blues Travels Fast (lim.ed. Red Vinyl) - Hilfe
hilfe

Michael Allman - Blues Travels Fast (lim.ed. Red Vinyl)

Cover von Blues Travels Fast (lim.ed. Red Vinyl)
Michael Allman
Blues Travels Fast (lim.ed. Red Vinyl)

Label Juke Joint 500
Erstveröffentlichung 13.05.2022
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 18,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Es ist das zweite Album von MICHAEL ALLMAN, dem Sohn von Gregg Allmann, seines Zeichens "Rock Gott" und Sänger der legendären ALLMAN BROTHERS BAND. Wer ein Faible für Southern Rock, Country, Blues oder auch Gospel hat, sollte unbedingt in "Blues Travels Fast" reinhören.

22er, die 2. LP des Sohns von Gregg. Nichts ist hier irgendwie neu, innovativ, alles schon mal gehört das aber in sehr kompetent, organisch und gut! Wozu hier und da eine gewisse bis stärkere Ähnlichkeit mit den Allman Brothers gehört, wenig überraschend (v.a. den Blues-geprägten). Heißt: Vornehmlich saftiger traditionsbewußt rockender Blues aus dem Süden (bzw. erdig-bodenständiger R´n´B, Southern Blues Rock pur). Oder auch mal fein federnder Multi-Roots-Southern Rock der noch relativ entspannten Sorte mit edler feinfühlig-diffiziler Gitarre, teilakustischer Roadhouse Blues mit Honky Tonk-Piano, eine ziemlich klassische in den späten 60ern, mehr noch frühen 70ern wurzelnde Soul-Ballade (ausnahmsweise mit Sax) sowie ein authentischer Delta-Blues-Track, nur von akust. Slide-Gitarre(n) begleitet (teils minimalistischste Percussion). Zwischendurch wird´s tatsächlich doch mal etwas origineller, und sehr schön: Eine kurze bluesige (Songwriter-) Ballade mit Cello und akustischen Gitarren (eine davon als Slide). Zu den Songs gehören Coverversionen von New Minglewood Blues (ein Stück aus den 20ern/30ern von Noah Lewis, Grateful Dead machten ihn bekannt) und dem ausgezeichneten Don Nix-Klassiker Black Cat Moan (erstmals von Beck Bogart & Appice in den frühen 70ern glänzend interpretiert). Neben den feinen Gitarren (die, besonders die elektr. Slide, gleichfalls Allman Brothers-Anklänge enthalten können) grundiert (oder soliert) kompetent eine Hammond-Orgel, teils von (E-) Piano ergänzt oder ersetzt, recht oft unterstützen effektvoll weibliche Backing (1x Harmony-) Vocals, Soul- und Gospel-beeinflußt. Die europäische Ausgabe des Werks beinhaltet noch einen Bonustrack (von der Debut-LP), das (coloured) Vinyl erscheint erst Mitte Mai, ist weltweit auf 500 Stück limitiert. (detlev von duhn)
ieren.

Tracklisting
1. Blues Travels Fast<
>2. Goin' Back To Daytona<
>3. New Minglewood Blues<
>4. Midnight Blues<
>5. Brown Liqour Blues<
>6. Rose Hill<
>7. Black Cat Moan<
>8. Feeling So Bad<
>9. Mule Named Whiskey<
>10. Sun Don't Shine
noch mehr von Michael Allman