Mamaki Boys: Patriote - Hilfe
hilfe

Mamaki Boys - Patriote

Cover von Patriote
Mamaki Boys
Patriote

Label Sahel Sounds
Erstveröffentlichung 27.08.2021
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 18,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Vinyl only release.

Traditionelle Dorfmusik verwandelt sich in feurigen und frenetischen Underground-HipHop. Entstanden aus der digitalen kulturellen Renaissance der frühen 2000er Jahre, als in ganz Westafrika DIY-Studios aus dem Boden schossen, ist "Patriote" ein leuchtendes Beispiel für lokalisierte, globale Musik.

Hypnotische und treibende Rhythmen aus gesampelten Percussions und zerhackten Instrumenten vereinen sich mit synkopierten Stakkato-"Ragga"-inspirierten Flows zu ansteckend hämmernden Tracks, die wie nichts zuvor klingen.

Mamaki Boys wurde 2002 von Aziz Tony, Bachou Issouf und Salif André gegründet, als eine lokale Hip-Hop-Bewegung in der Hauptstadt von Niger explodierte. "Patriote" wurde aufgenommen, um einen Trend in der Szene anzusprechen, den sie als zu abgeleitet empfanden. Produziert im Studio BAT, einem der ersten Studios in Niamey, versuchten die Mamaki Boys, modernen Hip Hop mit traditioneller Musik zu verschmelzen.

Sie luden ältere Musiker ins Studio ein, um nigerianische Instrumente wie Duma und Kalango zu spielen, die gesampelt und über ihre Kompositionen geloopt wurden. "Wir wollten die Tradition in den Rap einfließen lassen, uralte Tänze, die Dinge, die unsere Großeltern im Dorf gemacht haben", erklärt Aziz. "Unsere Mission war es, die Kultur aufzuwerten, sie in Hip Hop zu packen und alle Farben unseres Landes zu zeigen."

Sie selbst bezeichnen ihre Musik als "tradi-moderne", eine nigerianische Bewegung der Folk-Revitalisierung, und ihr kulturelles Manifest zieht sich durch jeden Aspekt ihrer Arbeit. Jeder Track stützt sich stark auf traditionelle Instrumente, und jeder Rhythmus basiert auf einem Tanz aus Niger. Ihre Mission erstreckt sich auch auf die Dringlichkeit ihrer Liedtexte: Takai fordert die Bevölkerung auf, ihre Kultur zu bewahren, Kagani Kagani ist eine Forderung, die Rechte an Mineralien, Öl und Uran von den Kolonialherren zurückzuerobern, während Komando Kriegsschreie nutzt, um die Künstler zu inspirieren, sich immer wieder zu Wort zu melden.

Als starker Einstieg in die globale Musik des 21. Jahrhunderts nimmt Mamaki Boys "Patriote" die Werkzeuge der Globalisierung zurück und setzt sie im Kampf um die kulturelle Identität neu ein. Ursprünglich 2009 im Eigenverlag auf CDR in limitierter Auflage in Niger veröffentlicht.