Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Yo-Yo Ma, Stuart Duncan, Edgar Meyer & Chris Thile: Not Our First Goat Rodeo - Hilfe
hilfe

Yo-Yo Ma, Stuart Duncan, Edgar Meyer & Chris Thile - Not Our First Goat Rodeo

Cover von Not Our First Goat Rodeo
Yo-Yo Ma, Stuart Duncan, Edgar Meyer & Chris Thile
Not Our First Goat Rodeo

Label Sony Classical
Erstveröffentlichung 19.06.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

20er, das Allstar-Quartet musizierte vor 9 Jahren schon einmal zusammen, nun der glanzvolle Nachfolger. Cello, Fiddle, Mandoline, akust. Bass (öfters wirkungsvoll gestrichen, z.T. mächtig im Sound!). Manchmal ersetzen Piano, Ak.Gitarre oder Banjo den Bass und/oder Mandoline. Und 3x singt Aoife O´Donovan aufs Schönste, 2x mit Thile (Duett plus Harmony, kongenial). Teils vereinigen sich die Instrumente zu einem wahrhaft tollen Geflecht, teils ist der Sound etwas luftiger samt brillanter Zwiegespräche, hier und da setzt jemand aus. Spieltechnik, Spielgefühl und Zusammenspiel sind fabelhaft bis atemberaubend, die musikalische Ausrichtung unberechenbar, vielfältig: Es vermischen sich immer wieder anders und ganz unterschiedlich gewichtet Einflüsse/Elemente/Spuren von Folk aller möglichen Art (nicht nur, aber mit gewisser Vorliebe aus den USA) bzw. Bluegrass/Appalachen/Country (doch nie in purer Form!), Neo-Klassik (20. Jhdt., doch selten im Vordergrund), auch sehr spezieller Songwriter-Folk resp. Americana kommt mal zur Geltung, desgleichen z.B. keltische oder mittelöstliche Untertöne, das geht bis zu so etwas wie „Art/Prog-Neo-Klassik-Folk“ oder ein verblüffend schlüssig und innovativ wirkender Mix aus old-timey-Country und purer Avantgarde (was erstaunlicherweise irgendwie lustvoll klingt, Abenteuerlust sowieso, wie häufig hier). Instrumente voller Ausdruckskraft und enormer Bandbreite in Klangfarbe und Spielweise, sehr lebendige, agile bis rasante Phasen, bedächtige, ganz zarte, diffizile, filigrane, poetische und/oder getragene, kunstvolle wie lieblich feinziselierte, stark (vielschichtig) (auch poly-) rhythmisierte und gutgelaunte, durch Aoife becircende anrührende wunderschöne, und manches erstrahlt in melodiöser Schönheit (überhaupt: Ein großer Melodienschatz!). In vielen Fällen total spannende Musik voller (auch massivster) Kontraste, ein Füllhorn glänzend umgesetzter Ideen. Alles Originale, im Übrigen. Eine große Empfehlung! (dvd)

noch mehr von Yo-Yo Ma, Stuart Duncan, Edgar Meyer & Chris Thile