Cassie Kanoshi's Seed: Gratitude - Hilfe
hilfe

Cassie Kanoshi's Seed - Gratitude

Cover von Gratitude
Cassie Kanoshi's Seed
Gratitude

Label International Anthem
Erstveröffentlichung 22.03.2024
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Auf International Anthem, ihr Debut dort. Ein weiteres Beispiel für die Exzellenz der derzeitigen jungen englischen Jazz-Szene. Im großformatigen Sound mit 8 Bläsern aller Art (Saxofone, Trompeten, (Bass-) Klarinette, Posaune, Tuba, Flöte), Streichquartett (das vollkommen organisch im Klangkörper aufgeht, intelligent und wirkungsvoll arrangiert, verzahnt mit den Bläsern), Rhythm Section (inkl. 2 Bässe), Piano, E-Gitarre, Turntables bzw. Electronics (zwitschernd, schillernd, effektvoll/reich, spacig). Getragene fast mondäne Phasen; flexibler, farbenfreudiger Big Band Jazz mit Anleihen in den 60ern (der, u.a., auch Erinnerungen an Leute wie Oliver Nelson bereithält, wie das offizielle Info richtig konstatiert), allerdings rhythmisch zeitgenössischer, inkl. komplexeren/ansatzweise groovenden Parts; ein bisschen kammermusikalisch in filigran/freigeistig/offen; erhabene mehrschichtige bis feinziselierte langsame Sachen. Sehr edel komponiert und in reiche feinst sich entwickelnde Arrangements umgesetzt, bei denen oft der Klangkörper als Ganzes brilliert, von ein paar komprimierten Soli garniert/veredelt. Eine zusammenhängende, ineinanderfließende Suite, deren Qualität sicherlich auch von der vielfältigen, wie häufigen Arbeit der Musiker mit mehreren Orchestern enorm profitiert. Leider nur eine knappe halbe Stunde lang, aber dafür umso inhaltsreicher und gehaltvoller. Spezielle Empfehlung. (detlev von duhn)

Review

In March of 2023 Mercury Prize nominated composer & alto saxophonist Cassie Kinoshi premiered a commissioned suite of music in front of a sold out crowd at London"s Southbank Centre. She wrote the piece - gratitude - for her flagship large ensemble seed., in a special augmented formation that also featured turntablist NikNak and the London Contemporary Orchestra. Months later, Kinoshi passed the live recording to Dave Vettraino, who began the mixing process at International Anthem Studios in Chicago. Kinoshi and Vettraino then convened in November of 2023 at Livingston Studios in London to do final mixes and overdub additional sounds from members of seed.

Tracklisting
1. I<
>2. II<
>3. Interlude I<
>4. III Sun Through My Window<
>5. Interlude II<
>6. IV<
>7. Smoke In The Sun
noch mehr von Cassie Kanoshi's Seed