Sun Ra Arkestra: Meets Salah Ragab In Egypt (reissue) - Hilfe
hilfe

Sun Ra Arkestra - Meets Salah Ragab In Egypt (reissue)

Cover von Meets Salah Ragab In Egypt (reissue)
Sun Ra Arkestra
Meets Salah Ragab In Egypt (reissue)

Label Strut
Erstveröffentlichung 08.04.2022
Format CD
Lieferzeit 4 – 6 Wochen
Preis 13,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Amtlich von Strut wiederveröffentlicht (es gab wohl schon etliche “halboffizielle” Releases mit abweichenden Tracks): die legendäre Kollaboration des Arkestras mit dem ägyptischen Perkussionisten Salah Ragab und der Cairo Jazz Band, ursprünglich 1983 vom griechischen Label Praxis veröffentlicht. Die Veröffentlichungsgeschichte ist etwas unübersichtlich, die fünf hier vertretenen Tracks wurden teils unter Sun Ras, aber auch unter Ragabs Namen veröffentlicht. Für den Meister vom Saturn war es sicher ein vergnüglicher Trip, 1971 in Ägypten zu spielen und aufzunehmen. Ragab ist an den Congas zu hören, Sun Ra meisten an E-Piano und Orgel, insgesamt klingt die Truppe wie eine vielköpfige, orientalische Bigband unter mildem Drogeneinfluss. Für Arkestra-Verhältnisse ist dies ein wohlstrukturiertes Werk ohne allzu freie Passagen. Getragen von einem coolen nahöstlichen Groove klingen die orchestralen Passagen oft nach schräger 50er Filmmusik insgesamt also weniger jazzig als nach spaciger Exotica. Mal mit beschwingter Flöte (oder ist es ein Moog?), mal mit bauchiger Tuba instrumentiert. Insgesamt ein knallbunter Trip mit deutlichem exotisch-ägytischem Anstrich, der auch für Menschen mit Free Jazz-Phobie problemlos zugänglich ist. (Joe Whirlypop)

Tracklisting
1. Egypt Strut<
>2. Dawn<
>3. Ramadan<
>4. Oriental Mood<
>5. A Farewell Theme
noch mehr von Sun Ra Arkestra