Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Joe Armon-Jones: Starting Today - Hilfe
hilfe

Joe Armon-Jones - Starting Today

Cover von Starting Today
Joe Armon-Jones
Starting Today

Label Brownswood
Erstveröffentlichung 11.05.2018
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 26,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Prächtiger Vintage-Sound aus dem Umfeld von Gilles Peterson: Joe Armon-Jones verbindet Funk mit Soul- und Fusion-Jazz, ganz im Stil der mittleren 70er Jahre. Üppig produziert und mächtig im Sound, mit treibendem Funk-Bass (mal akustisch, mal elektrisch). Die Musiker sind versatile Könner, der Gesamtsound erinnert teils an den elektrifizierten Miles Davis, ist oft aber auch höllisch funky im Big Band-Format. Also mit satten Bläsern und dominantem E-Piano als Lead-Instrument. Überwiegend ohne Vocals, dafür aber auch mal im deepen Dub-Reggae-Groove. Virtuos gespielt (der Drummer!), aber doch auch soulig und funky, vielleicht sogar mit latentem HipHop-Vibe? Mit lässigen Handclaps wir dem Jazzrock die Biederkeit ausgetrieben, manchmal wird es fast spacig-psychedelisch. Entspannter Sprechgesang erinnert an Galliano, Latin-Percussion sorgt für brodelnde Spannung. Tasten-Zauberer Joe Armon-Jones erweist sich auf seinem Debütalbum als Kenner der Music History, „Starting Today“ klingt für mich fast so, als wenn jemand wie Quantic den Fusion Jazz a la Weather Report neu erfunden hätte. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Joe Armon-Jones