Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Boy Harsher: Careful - Hilfe
hilfe

Boy Harsher - Careful

Cover von Careful
Boy Harsher
Careful

Label Nude Club
Erstveröffentlichung 01.02.2019
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 19,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Dritter Longplayer eines US-Duos, das sich vermutlich mittels Zeitmaschine in die frühen 80er transportieren kann. Elektroniker Augustus Muller und Chanteuse Jae Matthews stammen aus Northampton, Massachusetts, ihr Sound orientiert sich aber deutlich an dem, was Synthie-Pop, Darkwave und Postpunk in London und Berlin in den frühen 80ern hervorbrachte. Also mit schlichten Mitteln (Beatbox, analoge Synthies) und düster verhalltem Sound, konsequent schlank und minimalistisch inszeniert. „Neo-Darkwave“ nennt man das heutzutage. Nun gut, mir gefällt es jedenfalls, wie die Sängerin mit rauchigem Organ eher haucht und spricht als wirklich singt. Die Grooves sind tanzbar und erinnern an Bands wie Yazoo, der Vibe des Ganzen ist aber eher Suicide als sonniger Elektropop. Das Album hätte man mir ohne jeden Zweifel meinerseits auch als obskure Eighties-Rarität verkaufen können. Boy Harsher werden in Fachkreisen bereits hochgehandelt, ihre bisherigen Veröffentlichungen verkauften im Underground sehr gut, wobei dieses neue Album nach wie vor beim eigenen Label Nude Club erscheint (hierzulande unterstützt von City Slang). Trotz düsterem Content also ein grundsympathisches Projekt. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Boy Harsher