S. Carey: Break Me Open (lim ed. Eco Teal Vinyl) - Hilfe
hilfe

S. Carey - Break Me Open (lim ed. Eco Teal Vinyl)

Cover von Break Me Open (lim ed. Eco Teal Vinyl)
S. Carey
Break Me Open (lim ed. Eco Teal Vinyl)

Label Jagjaguwar
Erstveröffentlichung 22.04.2022
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 19,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Schöner, ätherischer Indiepop, vom Songwriter, Produzenten, Multi-Instrumentalisten und langjährigem Bon Iver-Mitglieds, kunstvoll um seine anschmiegsame Stimme herum arrangiert.

In den vier Jahren seit seinem letzten Album "Hundred Acres" hat Sean Carey diese 10 Songs in der herausforderndsten und von Veränderungen geprägten Zeit seines Lebens geschrieben. Von der Aufnahme und Reflexion zu Hause in Eau Claire, über die Zusammenarbeit mit den Co-Produzenten Chris Messina und Zach Hanson in einem Studio-Außenposten in Gualala bis hin zu einer unvergesslichen Erleuchtung während eines ruhigen Moments beim Fliegenfischen in Montana - "Break Me Open" zeigt, wie Carey den Schmerz über das Auseinanderbrechen seiner Ehe, das Ableben seines Vaters und das Aufwachsen seiner Kinder verarbeitet, nur um mit einem überwältigenden Gefühl der Dankbarkeit und Großzügigkeit daraus hervorzugehen. Vor dem Hintergrund einer Pandemie erschütterten diese Erfahrungen von Trauer und Verlust S. Carey bis ins Mark und ließen ihn sich fragen, wer er war und wohin er gehen wollte. Doch mit dem Versprechen, präsent und verletzlich zu bleiben, ging er weiter nach vorne, fand heraus, wo die Angst schwelte, und kanalisierte diese Gefühle in die Musik. In den letzten zehn Jahren ist S. CAREY zu einem unverzichtbaren Kollaborateur innerhalb der Bon Iver-Gemeinschaft und darüber hinaus geworden. Er hat an Sufjan Stevens "Carrie & Lowell" mitgewirkt, mit Low und anderen Songs geschrieben und produziert, während er sein eigenes Werk durch Themen wie Natur und Nachhaltigkeit, Jazz-Anklänge und herzliche Lyrik vorantreibt. Auf "Break Me Open" öffnet er nicht nur sich selbst und die intime Inspirationsquelle für die meisten gemeinsam geschriebenen Songs, die er je auf einem Album hatte, sondern er heißt auch mehr Stimmen in seiner Welt willkommen als je zuvor. Bläser-Arrangements von CJ Camerieri (CARM), die Streicher kommen von dem meisterhaften Rob Moose, mit zusätzlicher Unterstützung von Ben Lester, Jeremy Boettcher, Nick Hall, John Raymond, Chris Thomson, Eli Teplin und Talyor Deupree.

Tracklisting
1. DARK<
>2. STARLESS<
>3. SUNSHOWER<
>4. ISLAND<
>5. WAKING UP<
>6. DESOLATE<
>7. PARALYZED<
>8. WHERE I WAS<
>9. BREAK ME OPEN<
>10. CRESTFALLEN
noch mehr von S. Carey