Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Buzzcocks: Time's Up - Hilfe
hilfe

Buzzcocks - Time's Up

Cover von Time's Up
Buzzcocks
Time's Up

Label Domino
Erstveröffentlichung 10.03.2017
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Dieses Dokument der frühen Punkrock-History kann man nicht oft genug wiederveröffentlichen: nach der wegweisenden und von Domino erst vor wenigen Wochen als authentisches 7-Inch-Vinyl erneut an den Start gebrachten „Spiral Scatch EP“, kommt nun auch das dazugehörende Album von 1976. Wobei „Time's Up” einst erst mal nur als Bootleg zu haben war, der die ersten Demos noch mit dem Originalsänger Howard Devoto zusammenfasste, später dann aber doch regulär veröffentlicht wurde. Wogegen offensichtlich nichts sprach, denn der Sound ist hervorragend, nicht ein Hauch von Proberaum-Muffigkeit ist zu hören, dafür eine extrem knackige junge Band mit messerscharfem Sound, die wie die ebenso guten irischen Kollegen der Undertones ja auch vor poppigen Hooklines nicht zurückschreckte, was ihr frühes Oeuvre doch wesentlich goutierbarer als das von vielen plump aggrotrashigen Kollegen aus jener Zeit machte. Erfreuen wir uns also an knackfrischen Originalversionen von Punk-Standards wie „Orgasm Addict“, „Boredom“ und „Time's Up“ ganz zweifellos Britpunk für die Ewigkeit. Die komplette Session (elf Songs, darunter auch die vier der EP) in einem billigen Studio kostete seinerzeit übrigens genau 45 Pfund und klingt bis heute vorzüglich. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Buzzcocks