Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTER-VINYL

Pop Group: For How Much Longer Do We Have To Tolerate Mass Murder? - Hilfe
hilfe

Pop Group - For How Much Longer Do We Have To Tolerate Mass Murder?

Cover von For How Much Longer Do We Have To Tolerate Mass Murder?
Pop Group
For How Much Longer Do We Have To Tolerate Mass Murder?

Label Freaks R Us
Erstveröffentlichung 19.02.2016
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Nach dem unerwarteten und rundum überzeugenden Comeback-Album „Citizen Zombie“ vom letzten Jahr – nach mehr als drei Dekaden Funkstille! – wird nun auch das mythenumrankte zweite Album von 1980 wiederveröffentlicht, das bislang überhaupt noch nicht als CD erschienen ist und als Original-Vinyl für Mondpreise gehandelt wird. Die Band um den wütenden Shouter Mark Stewart klingt hier nach Adrenalin pur, der politische Content (von stramm links gegen Thatcher) wird einem förmlich um die Ohren gehauen. Stilistisch ist dies eine furiose Fusion aus Post-Punk, hartem Funk, Noiserock und Industrial. Aus heutiger Sicht beeindruckt vor allem der knallige Funk-Appeal, mit fettem Slapbass und knackigem Disco-Hi-Hat, was teils recht tanzbare Strukturen innerhalb des ansonsten unsortiert-krachigen Geschehens schafft. Stewarts zornige Stimme überschlägt sich hysterisch, auch das Sax von Gareth Sager zerrt des Öfteren an den Nerven, der Bass hält das kantige Ganze aber souverän zusammen. Die explosive Splittergitarre von Simon Underwood ist klassische Gang Of Four-Schule- und natürlich klingt hier auch der harsche Industrial-Vibe der frühen On-U Sound Produktionen a la Tackhead durch. Ganz und gar spannendes, funky Getöse, mit der damals nicht auf dem Album befindlichen Single-Sternstunde „We Are All Prostitutes“ als Bonus-Track. Vinyl- und CD-Version kommen mit exquisitem Artwork. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Pop Group