Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

Holly Golightly: Laugh It Up - Hilfe
hilfe

Holly Golightly - Laugh It Up

Cover von Laugh It Up
Holly Golightly
Laugh It Up

Label Damaged Goods
Erstveröffentlichung 17.03.2006
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 7,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Einst wurde sie fast nur in GB wahrgenommen, jetzt setzt Holly Golightly endgültig zum europaweiten Karrieresprung an. Im Frühjahr wird auch hierzulande wieder getourt (hingehen!) und aus diesem Anlass auch wieder ein Stück vom längst vergriffenen Backkatalog wiederveröffentlicht. „Laugh It Up!” ist Hollys zweites Album, ursprünglich 1996 erschienen und noch deutlich sixtieslastiger ausgefallen als ihre neueren Produktionen. Die ehemalige Headcoatees-Sängerin bewegt sich hier noch deutlich im Fahrwasser von Billy Childish, ohne allerdings dessen ungestüme Rohheit zu kopieren. Vielmehr bezieht sich Holly deutlich auf die frühen 60er Jahre, namentlich auf das, was alte Brit-Recken von Georgie Fame bis Van Morrison in jungen Jahren gespielt haben: R&B und Blues, von den Amis geklaut, aber doch zu einem ganz britischen Genre gemacht, von dem dann Generationen folgender Garagen-Bands zehren sollten. Hier gibt es also weniger Country, Barroom-Jazz und Soul als ganz Bodenständiges zu Hören, statt Orgel und Besen-Drums diesmal also reichlich Blues-Harp und traditionelle Songs – u.a. aus den Federn von Roy Orbison, Chuck Berry, Ike Turner und Lee Hazlewood („Sand“). Dazu passend auch „It’s All Over Now“, geschrieben von Bobby Womack und ein Hit für die jungen R&B-lastigen Stones. Dennoch ist das Album nicht wirklich an Sixties-Puristen adressiert, denn Hollys sprichwortliche Coolness reicht definitiv bis ins Hier & Jetzt. Und im Sommer kommt dann endlich auch wieder ein ganz neues Holly Golightly-Album. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Holly Golightly