Sound Of Smoke: Tales - Hilfe
hilfe

Sound Of Smoke - Tales

Cover von Tales
Sound Of Smoke
Tales

Label Tonzonen
Erstveröffentlichung 18.02.2022
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 17,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Etwas aus der Mode gekommen, das Modell weiße Rockband mit schwarzer Sängerin dieses Album klingt aber ohnehin wie ein Trip in die späten 60er und frühen 70er. Sound Of Smoke spielen psychedelischen Heavy Rock, teils mit säurehaltigen Doom-Riffs und schweren, schleppenden Grooves. Man fühlt sich an die jungen Black Sabbath erinnert, die einst ja auch vom Bluesrock kamen. Aber auch Jefferson Airplane kommen mir in den Sinn. Denn Sängerin Isabelle Bapté gibt nicht die derbe Soulröhre, sondern singt eher unaufdringlich, was dann ein wenig an Grace Slick erinnert. Der überwiegend schwere Bluesrock wird auch mal mit fernöstlich angehauchter Atmosphäre („Indian Summer“) aufgelockert. Oder man rockt im Boogie-Style riffbetont wie ZZ-Top. Dank der schönen und außergewöhnlichen Stimme gewinnen auch eher abgestandene Rock-Klischees an Format. Der fuzzige Bass-Sound erdet das Album konsequent, die Songs bewegen sich meistens im 6-Minuten-Format, was Platz für psychedelisches Solieren im WahWah-Modus lässt. Der finale 10-Minüter ist dann nochmal angeprogter Spacerock von beachtlicher Klangwucht. Heavy Hippie-Sounds und psychedelischer Classic Rock aus dem beschaulichen Freiburg ein souveräner Trip in die langhaarige und verrauchte Vergangenheit der Rockmusik. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Sound Of Smoke