Brian Jonestown Massacre: Don't Get Lost - Hilfe
hilfe

Brian Jonestown Massacre - Don't Get Lost

Cover von Don't Get Lost
Brian Jonestown Massacre
Don't Get Lost

Label A Recordings
Erstveröffentlichung 24.02.2017
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

17er, 71 Min. lang, und wie mittlerweile gewohnt: Glänzende Highlights stehen neben Füllmaterial; stilistisch äußerst variabel. Friedvoll-psychedelische Fortführung elektronischen Krauts (super!)? Ziemlich rauher Garage-Psyche. Gleich 2x ein wenig Dub-mäßig mit verwehten Desert-Guitar-Sprengseln und weit offenen Soundscapes (1x eine Prise P.I.L.!). Ein psychotischer Suicide-Mazzy Star-Shoegazer-V.U.-Mix. Post Punk-Einfluß (Bauhaus?). Bohren & Der Club Of Gore-Ahnungen (freilich entfernt und nicht in Zeitlupe). Stampfend-flirrender unbeirrbarer Psychedelic Space Rock inkl. feinst irrlichternder Keyboards. Ein bischen Cleaners From Venus verwandt/80s-Post Wave-Elemente. Etwas dunkles 80er-Gothic-Feeling. Minimalistisch-verspielte repetitive Kraut-Anleihen mit Pop-Bezug… Vokal unterstützt u.a. von Tessa Parks (natürlich) und Tim Burgess (Charlatans), klasse Bass des Öfteren! (dvd)

noch mehr von Brian Jonestown Massacre