Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Hashish: A Product Of - Hilfe
hilfe

Hashish - A Product Of

Cover von A Product Of
Hashish
A Product Of

Label Subliminal
Erstveröffentlichung 11.05.2016
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Spacige Psychedelia muss nicht tonnenschwer, statisch und monoton sein: die schwedische Band Hashish pflegt hier einen etwas anderen Ansatz. Auf ihrem Debütalbum klingt alles luftig, schwebend und entspannt. Getragen von hellem Mädchengesang und einem großartigen E-Bass, der elastisch federnd eigentlich die gesamte Riffarbeit übernimmt und dazu für unwiderstehlichen Groove sorgt. Auch der Drummer ist toll: offensichtlich jazz-und afrobeatgeschult, spielt er einen leichtgewichtigen Swingstil, ganz ohne härtere und lautere Schläge, wie ich es auch bei den kalifornischen Kollegen von Wooden Shjips so sehr schätze. Die elegische Gitarre spielt wie gesagt keine spacerockigen Riffs, sondern begibt sich auf entspannte, abgehobene Höhenflüge, die teilweise an David Gilmour erinnern. Wie auch viele andere Momente des Albums auf Pink Floyd verweisen: das E-Piano, die fesselnde Atmosphäre, die makellose Produktion, vor allem der dominante Bass zielt aber auch auf die aufgeräumte und durchaus tanzbare Pop-Psychedelik der Schweizer Klaus Johann Grobe. Der Vibe gerät mal etwas hippiemäßig mit schöner Flöte, aber auch mal deutlich wuchtiger mit raumgreifenden Keyboard-Wellen, durchaus post-prog-rockig, die sphärischen Chöre haben ihre Wurzeln bei Krautrock a la Popol Vuh und Alan Parsons Project. Besonders gelungen sind die Vibraphon-Parts, für mich tatsächlich blanke Pink Floyd-Magie. Grandioses Debütalbum und willkommene Abwechslung im oft arg schematischen Spacerock-Genre. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Hashish