Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Sans Parade: Artefacts - Hilfe
hilfe

Sans Parade - Artefacts

Cover von Artefacts
Sans Parade
Artefacts

Label Stargazer
Erstveröffentlichung 27.11.2015
Format CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 7,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Irgendetwas muss in der kühlen Luft des hohen Nordens liegen, dass den dort kreativ Schaffenden Türen und Tore in andere Welten öffnet, ihnen Einblick in jenseitige Klangsphären schenkt, sie Werke von rätselhaft unirdischer Schönheit erschaffen lässt. Präzise passend erscheint dieses 2015er Traum-Ton-Objekt des finnischen Trios auf dem trefflichen Stargazer-Label, aber auch wenn eine der vielen Facetten dieser Schall-Schatz-Sammlung (trotz sanftem Gesang und manch erkennbarem Refrain wäre die Bezeichnung „Song“ für diese Klang-Kleinode schon fast eine Beleidigung) durchaus in die Faröer-Folk-Richtung weist, so ist die flirrende Phantasie der drei Viel-Instrumentalisten derart reich, die verwandten Elemente und erweckten Erinnerungen derart vielfältig, dass eine eindeutige Einordnung sich schlicht verbietet. Zwischen den elysischen Höhen des Sigur Ros-Elfenbeinturms und den wogenden Weiten des Oldfield-Ozeans, zwischen gloriosem God Speed You-Größenwahn und der analogen Kühle der Kraftwerk-Autobahn, zwischen brüchig-brachialer Bright Eyes-Intensität und der erhabenen Größe der rauschhaften Springwater-Romantik, zwischen anfangs verstörenden Geräusch-Attacken, melancholischem Morricone-Zirpen und versöhnlichen Folk-Fein-Spinnerein entfaltet sich ein strukturen-aufbrechendes Panoptikum von ungeahnter Größe, das einlullt und belebt, verunsichert und verführt, berührt und nicht mehr loslässt. Ein orgiastisches Opus im grenzfreien Rausch-Raum, konzentriert auf sieben Stücke himmlischer Harmonie. Wie sagte einst ein großer Philosoph & Schöngeist: In einer Welt, in der solche Klänge das Radioprogramm füllen, gibt es keine Kriege mehr… (cpa)

noch mehr von Sans Parade