Fleetwood Mac: Madison Blues - Hilfe
hilfe

Fleetwood Mac - Madison Blues

Cover von Madison Blues
Fleetwood Mac
Madison Blues

Label Indigo
Erstveröffentlichung 10.09.2021
Format 2-CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 12,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Fleetwood Mac kamen gleich zweimal groß raus: zum einen als junge Könige des britischen Blues-Booms der späten 1960er Jahre - Blues-Fanatiker, die es mit einer Reihe denkwürdiger Songs aus der Feder von Gründer Peter Green dennoch in die Pop-Charts schafften. Und zweitens als die Band, die mit ihrem Album Rumours in kalifornischer Besetzung Mitte der 1970er Jahre einen ganz neuen Markt erschloss, der als AOR - Adult Oriented Rock - bekannt wurde.
Die Musik auf der Doppel-CD Madison Blues stammt aus den entscheidenden achtzehn Monaten in der Geschichte von Mac, als die Band ihre ursprüngliche If-it-ain't-blues-we-don't-wanna-know-Attitüde verlor und sich von ihren eigenen Songwritern - und dem amerikanischen West Coast Sound - inspirieren ließ.
Nach dem Ausstieg von Peter Green im Mai 1970 beschloss der Rest der Band mutig, als 4-köpfige Band weiterzumachen und mietete sich im Kiln House ein, um zu versuchen, es auf dem Land zu schaffen.
Christine McVie stieß dazu, und einer der herausragenden Songs, "Station Man", sollte Mac in den trostlosen Jahren begleiten, bevor sie 1974 nach Kalifornien zogen, wo sie mit ihrem gleichnamigen weißen Album und später mit "Rumours" Erfolg hatten. Station Man" fand schließlich seinen Weg in die Live-Set-Liste der Buckingham/Nicks-Besetzung, und wenn man sich den Song hier noch einmal anhört, kann man verstehen, warum: Hier finden sich bereits 1970 einige Markenzeichen des Rumours-Sounds: dreistimmige Harmonien, Tempowechsel innerhalb des Songs und klingende Gitarrensounds. Auch "The Purple Dancer" und "Jewel Eyed Judy" zeigen, dass die Gesangsharmonien und die Melodieführung von Fleetwood Mac noch lange nicht zum alten Eisen gehören werden.
Christine McVie war ein wichtiges Glied in der Kette, und diese Sammlung endet mit einer Promo-Session der Christine Perfect Band mit Ex-Yardbird Tony 'Top' Topham und Rick Hayward an den Gitarren, Martin Dunsford am Bass und Chris Harding am Schlagzeug.

Tracklisting
Tracklisting Disc 1<
>1. Crazy About You (Can't Hold Out Much Longer) 3.51<
>2. Down at the Crown 3.04<
>3. Tell Me All the Things You Do 2.50<
>4. Station Man 3.48<
>5. Purple Dancer 5.02<
>6. Station Man 8.22<
>7. Crazy About You (Can't Hold Out Much Longer) 9.23<
>8. One Together 3.43<
>9. I Can't Stop Loving Her 3.49<
>10. Lonely Without You 5.21<
>11. Tell Me All the Things You Do 5.57<
>12. Jewel-Eyed Judy 4.03<
>13. Hey Baby 2.33<
>14. It's You I Miss 3.44<
>15. Gone into the Sun 2.42<
>16. Tell Me You Need Me 3.41<
><
>Tracklisting Disc 2<
><
>1. Madison Blues 4.05<
>2. Purple Dance 7.25<
>3. Open the Door 3.19<
>4. Preaching Blues 3.29<
>5. Dust My Broom 3.39<
>6. Get Like You Used to Be 3.49<
>7. Don't Go, Please Stay 3.15<
>8. Station Man 6.13<
>9. I'm On My Way 5.07<
>10. Jailhouse Rock 3.29<
>11. The King Speaks 3.29<
>12. Teenage Darlin' 4.25<
>13. Honey Hush 5.34
noch mehr von Fleetwood Mac