Stephen Dale Petit: 2020 Visions - Hilfe
hilfe

Stephen Dale Petit - 2020 Visions

Cover von 2020 Visions
Stephen Dale Petit
2020 Visions

Label 333 Records
Erstveröffentlichung 20.11.2020
Format CD
Lieferzeit 2 – 3 Wochen
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

"2020 Visions" fördert entscheidend Petits revolutionären Ansatz und seine glühende Liebe zum Blues zutage. Fachmännisch eingefangen vom Sonic-Genie Vance Powell, erlebt man eine 3-köpfige Band, die aus weit mehr Zylinder feuert, als sie logischerweise ein Recht darauf haben.
Sophie Lord (Bass) und Jack Greenwood (Schlagzeug) zeigen Performances, die verblüffen, stören, verführen und überzeugen. Die lyrischen Spitzen von Petit William Yeats, Ralph Waldo Emer-son, Karl Marx, Blind Willie Johnson, Christina Rosetti und John the Revelator malen einen prägnanten und zwingenden Blick auf das große Ganze.
Der komplizierte lyrische Wandteppich und die kaleidoskopische Klanglandschaft werden durch das spektakuläre Artwork des Albums exquisit reflektiert und verstärkt (Petit musste ein musikalisches Vorspiel bestehen, bevor Klaus Voormann zustimmte, seine Hand an Pinsel, Stift und Tastatur zu setzen). Und es sollte betont werden, dass all dies Musik war, die vor dem 31. Dezember 2019 konzipiert, komponiert, arrangiert, aufgenommen, gemischt und gemastert wurde. Diese Musik, die damals geschaffen wurde, findet in unserem Jetzt statt. Ein neues Jahrzehnt bricht an und leitet ein neues Zeitalter ein. Ein neues Album untermalt den faszinierenden Umbruch, ein musikalisches Manifest destilliert die Heiterkeit und den ahnungsvollen Aufruhr. Ein Benutzerhandbuch für ein Leben, in dem die 20er Jahre wieder aufbrechen.