Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Muddy Waters: Live At Rockpalast (ltd.) - Hilfe
hilfe

Muddy Waters - Live At Rockpalast (ltd.)

Cover von Live At Rockpalast (ltd.)
Muddy Waters
Live At Rockpalast (ltd.)

Label MIG (Made In Germany)
Erstveröffentlichung 26.01.2018
Format 2-LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 24,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Einen überfälligen (Vinyl-) Release erfährt nun auch das Rockpalast-Konzert des Blues-Helden Muddy Waters, der anno 1978 in der Dortmunder Westfalenhalle ja erst Mitte sechzig war, was man ihm aber keinesfalls anmerkte. Lässig auf einem Barhocker hängend (aber auch mal mit kleinem Tänzchen) gibt er den gutgelaunten Grandseigneur des Blues, was auch dank seiner hervorragenden (gemischtrassigen) Band bestens funktioniert u.a. mit Pinetop Perkins am Piano und den beiden Gitarristen Luther „Guitar Jr.“ Johnson und Bob Margolin. Extralob geht auch an den weißen Harmonica-Spieler Jerry Portnoy, der später bei Eric Clapton landete. Das Set ist erfreulich dynamisch, auch mal richtig uptempo und tanzbar. Muddy Waters selbst ist bei bester Stimme und so flink wie eh und je mit dem Bottleneck auf seiner Telecaster. Und selbstredend kommen hier auch die Hits und Klassiker: „Caledonia“, „Mannish Boy“, ein rasantes „Got My Mojo Working“ und zum Finale Robert Johnsons „“Sweet Home Chicago“. Die üppige Ausstattung der Rockpalast-VÖs habe ich ja schon häufig gelobt, auch hier kann man wieder zwischen einer digitalen Version mit zwei Audio-CDs plus zwei DVDs (ca. drei Stunden Musik und zwei Stunden gefilmtes Konzert) und einem Gatefold-Doppelvinyl mit 78 Minuten Laufzeit wählen. Letzteres hat als Bonus vier Songs vom 1996er Loreley-Konzert der verbliebenen Muddy Waters Tribute Band zu bieten, also ohne den bereits 1983 verstorbenen Meister. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Muddy Waters
Foto von Live

Muddy Waters

CD Live
Nicht verfügbar