Suche / Search

 


 

Keep an eye on...

SIREENA

Eric Clapton: I Still Do - Hilfe
hilfe

Eric Clapton - I Still Do

Cover von I Still Do
Eric Clapton
I Still Do

Label Polydor
Erstveröffentlichung 27.05.2016
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 8,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Nichts Neues von Old Slowhand – und das ist gut so. Keine Überraschungen, keine elaborierten Experimente, keine Stil-Hakenschläge – während andere Altmeister ihren Unruhe-Stand singend in der Enge einer Telefonzelle oder Sinatra-sinnierend auf Swing-Pfaden verbringen, macht der gestandene Gitarren-Gott genau das, was er kann: Nimmt ein abgehangenes Dutzend werter Weisen, wohlgemischt aus Fremd- und Eigenmaterial, Blues-Standards und Traditionals, krönt sie mit zwei JJ Cale-Songs und reicht sie uns auf einzigartig abgehangene, gefühlstief wurzel-verbundene Weise dar. Mit erfahrener Hand vom Langzeitweggefährten Glyn Johns produziert schwelgen die Songs in verschiedenen Stadien des gründelnden Grooves, das gelassen-reife Tempo selten über Gebühr anziehend, stets die Gitarre in allen erdenklichen Klangfarben leuchten lassend, wobei Saft, Slide und Swamp erfreulich viel Platz eingeräumt wird. Um die meisterlichen, oft herrlich sumpf-saftigen Saiten-Salven herum bereichern ausgesuchte Helden der vergangenen fünf Jahrzehnte Rock-.Musikgeschichte das vielfältige, naturbelassene Blues-Bild, Andy Fairweather-Low, Paul Carrack, Dave Bronze,Simon Climie und Ethan Johns zählen zu den akustisch erfahrenen Erfüllungsgehilfen, Chris Stainton liefert das prächtig parlierende Piano, beseelte Backgroundsängerinnen schenken Gospel-Segen und Dirk Powell’s Akkordeon versprüht ansteckenden Zydeco-Zauber. Und so macht sich der inspirierte Interpret wiederholt Fremd-Sucht-Stoff von Paul Brady, Skip James, Robert Johnson, Bob Dylan und JJ Cale ganz zu eigen, lässt reife Ruhe und geniale Gelassenheit walten und beeindruckt einmal mehr durch seine schlicht geniale Gitarrenkunst. Und während man den Whisky-Tumbler gegen das Licht der sanft sinkenden Abendsonne schwenkt, genießt man die einzigartige, gewachsene Reife einer mit jedem Jahr exquisiteren, edel-erlesenen Ausnahme-Erscheinung. Ehrlich: Herrlich. (cpa)

noch mehr von Eric Clapton