Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Dr. John: Gris Gris (180g) - Hilfe
hilfe

Dr. John - Gris Gris (180g)

Cover von Gris Gris (180g)
Dr. John
Gris Gris (180g)

Label Atco
Erstveröffentlichung 01.01.2009
Format LP
Leider nicht verfügbar.
Rezension

Aus gegebenem Anlass: 2013er 180 Gramm Vinyl-Reissue auf WEA, geschnitten von den originalen Analog-Mastern.
Als Mac Rebenack irgendwann `68 die Bänder dieses Debütalbums bei seinem Label ablieferte, meinte Atlantic Chef Ahmet Ertegun noch „How can we market this boogaloo crap?“ – hat es dann aber doch veröffentlicht. Glücklicherweise, denn es gibt kaum eine Aufnahme aus dem Schmelztiegel New Orleans, die trippiger, psychedelischer und rootsiger zugleich ist. Denn die ortsübliche Wurzelsuppe wurde unüblich angerichtet, wie bei einer geheimen Voodoo-Messe, bei der die Beteiligten sich in regelmäßigen Abständen mit bewußtseinserweiternden Drogen inspirieren und sich dabei in Trance chanten. Hohepriester Dr. John krächzt dazu bluesige Vocals, schwarze Chöre unterstützen ihn, Flöten, Saxophone, Banjos und alle möglichen Instrumente begeben sich auf Kollisionskurs und unter dem ganzen lodert ein Groove-Feuer aus Schlagzeug, Perkussion und allen möglichen Teilen, die gegeneinander geschlagen einen Rhythmus ergeben. Das Album beginnt mit Gris-Gris Gumbo Ya Ya und endet mit I Walk On Guilded Splinters – zwei der besten Swamp-Höllentrips, die je in Musik gepackt wurden. Die fünf Songs dazwischen köcheln auf der gleichen Flamme. Jahrhundertwerk! Sollte eigentlich jeder haben. (rh)

noch mehr von Dr. John
Foto von Gris Gris

Dr. John

LP Gris Gris
Nicht verfügbar