Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Robert Cray: Take Your Shoes Off - Hilfe
hilfe

Robert Cray - Take Your Shoes Off

Cover von Take Your Shoes Off
Robert Cray
Take Your Shoes Off

Label Rykodisc
Erstveröffentlichung 01.01.2000
Format CD
Leider nicht verfügbar.
Rezension

Der slicke Design-Bluesmeister ist nach diversen Majorplatten jetzt auf dem Indie Rykodisc gelandet, die aber auch so viel Geld haben, daß sie wie die Großen damit rumschmeissen können. Was aber im Falle der Zappa-Katalog-Kaufes auch fast den Exitus bedeutet hätte!!! Aber dann kam ja Chris Blackwell mit ein paar Milliönchen...
Von Soul, Hi und Stax ist im Info die Rede und das mag man ja erstmal nicht glauben. Aber schon die ersten Takte dieser 12 Songs überzeugen als stringente Zeitreise zurück in die Hoch-Zeiten des Memphis Sounds. Cray versucht sich hier als Neuzeit Al Green – und es gelingt ihm fast. An Großmeister Al reicht natürlich keiner ran, aber Robert Cray hat Seele in der Stimme, ordnet sich gitarrenpyrotechnisch unter und Steve Jordan hat hier eine Hi-Willie-Mitchell-Gedächtnisproduktion hingelegt, daß dem Fan von Deep Southern Soul die Ohren schlackern. Das hat absolut keine Glätte, null Oberflächenpolitur, sondern ist tatsächlich genau das, was das Plattenfirmeninfo schreibt: „...a raw, gritty, and emotional experience“ und „...may well be the best soul album of the last two decades...“ und „...is The Robert Cray Band´s finest hour.“ Wirklich Klasse und von Cray hätte ich sowas nun wirklich nicht erwartet.
„Diese an Smokey Robinson, Otis Redding, Ann Peebles, Sam Cooke und ähnlichen Koryphäen der großen R&B/Soul-Jahre orientierten Songs sind ein pures Retro-Vergnügen, aufgenommen in absolut passendem LoFi-Sound. Und bei den Coverversionen (24-7 Man, Love Gone To Waste und Tollin´ Bells) demonstriert Cray unfehlbaren Kenner-Geschmack.“ (Stereo. 5 Sterne)
„Der Rhythmus schleppt, die Hammond wimmert und wummert, Bläser knüpfen Trauergirlanden – mittendrin Cray im Sound und in der Form seines Lebens, zumal als glühend-intimer Vokalist.“ (Rolling Stone. 4 Sterne)

noch mehr von Robert Cray
Foto von Twenty

Robert Cray

CD Twenty
Nicht verfügbar