New Model Army: Unbroken - Hilfe
hilfe

New Model Army - Unbroken

Cover von Unbroken
New Model Army
Unbroken

Label earMUSIC
Erstveröffentlichung 26.01.2024
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 19,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

CD im Hardcover Mediabook

New Model Army waren mir immer ein bisschen peinlich. Hab sie ca. 1987 auch mal live erlebt und erfreue mich bis heute an unsterblichen Klassikern wie „51st State“ und „No Rest For The Wicked“ habe aber ihren erstaunlich beständigen Output der vergangenen Dekaden vorsichtshalber ignoriert. Denn die Musik war und ist halt gnadenlos pathetisch, emorockig und für meinen Geschmack einfach zu plump und vulgär. Trotzdem höre ich mir ihr neues Album mit reichlich zeitlicher Distanz möglichst neugierig an. Auch weil mich der zuletzt sogar wieder wachsende Erfolg der Briten so ratlos macht, denn sie touren ja nach wie vor durch mittelgroße Hallen, charten erfolgreicher denn je und scheinen eine mächtige (nostalgisch geprägte?) Fanbase zu haben. Sänger Justin Sullivan (der einzig Überlebende) klingt zwar nicht mehr so schneidend frisch wie damals, hat aber nach wie vor seinen Wiedererkennungswert. Die Musik hat sich natürlich kein bisschen verändert, ich höre ein gewollt schlechtgelauntes Amalgam aus Folk, Darkwave milde Tribalistischem und Punk, mit betont hymnischen Refrains, exakt so wie in den guten Jahren inszeniert. Irgendwie politisch und sozialkritisch, ohne allzu konkret zu werden, wird hier wie gewohnt sloganhaft proklamiert. Die Musik passt perfekt dazu: Mit bewährter Dramaturgie, sich langsam steigernd zu eruptiven Refrains von hymnischer Einfachheit, begleitet von energischen Gitarrenriffs (anfangs auch akustisch, um später druckvoll und ruff nachzulegen). Wichtig ist nach wie vor der dreckig riffende Bass. Dieses Prinzip funktioniert ganz zweifellos, erscheint mir heute nach 44 Jahren Bandgeschichte aber nach wie vor und mehr denn je eben ein bisschen peinlich. Den anhaltenden Erfolg gönne ich New Model Army aus nostalgischen Gründen aber dennoch von Herzen. (Joe Whirlypop)

Tracklisting
1. First Summer After<
>2. Language<
>3. Reload<
>4. I Did Nothing Wrong<
>5. Cold Wind<
>6. Coming or Going<
>7. If I Am Still Me<
>8. Legend<
>9. Do You Really Want<
>10. Go There?<
>11. Idumea<
>12. Deserters
noch mehr von New Model Army