Velveteers: Nightmare Daydream - Hilfe
hilfe

Velveteers - Nightmare Daydream

Cover von Nightmare Daydream
Velveteers
Nightmare Daydream

Label Concord
Erstveröffentlichung 08.10.2021
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 26,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

21er Debut-LP einer Rock-Band aus Colorado, deren Leaderin/Sängerin/Gitarristin in der außergewöhnlichen Besetzung mit 2 Drummern (kein Bass!) arbeitet, diverse Stücke fügen einen Synthie (oder auch Piano) hinzu (offensiv oder im Backing, tendenziell punktuell), die Gitarren sind oft tiefergelegt (Fuzz inklusive). Das Ergebnis strahlt häufig eine enorme Power aus und klingt immer wieder erstaunlich originell, sie verändern beständig die verwendeten stilistischen Einflüsse auch innerhalb der Songs, bzw. bewegen sich zwischen allen Stühlen, sind auch zeitlich nie festzulegen, definitiv nicht retro. Die Elemente lassen sich in etwa intelligentem Indie-Autoren-Rock bzw. (manchmal brachialen) Heavy Indie Rock, Metal-Riffs (gerne), hartem Guitar-Post Punk, aber auch Indie Pop (selbst großteils akustischer kommt vor oder eine gefühlvolle Ballade) zuordnen, je ein Track koppelt Metal (mit Köpfchen) und rohen Post Punk mit purem Punk, resp. Doom-Anleihen mit Gothic-artigen Klängen und tollem Post-Wave-Pop. Tempovariationen und überraschende Breaks, viel Schärfe und Intensität, stetige Bewegung, mal Alarmstimmung, mal komplexe Proto-Prog-Momente, stampfendes Heavy-Glam-Feeling, elegische Atmosphäre verbunden mit hochmelodischen Phasen und/oder fast hymnischer Grandezza, recht einfach gehaltene Sachen, zwischendurch auch deutliche 70s-Pop-Anleihen und 80s-Rückblicke. Dabei durchweg Song-orientiert, keine längeren Stücke, beträchtliches Songwriting-Talent inklusive, und eben sehr individuell/eigen! Eine echte Entdeckung. (detlev von duhn)

noch mehr von Velveteers