Manic Street Preachers: The Ultra Vivid Lament - Hilfe
hilfe

Manic Street Preachers - The Ultra Vivid Lament

Cover von The Ultra Vivid Lament
Manic Street Preachers
The Ultra Vivid Lament

Label Columbia
Erstveröffentlichung 10.09.2021
Format LP
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 19,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Die walisischen Indie-Rocker mit einem neuen Album in 2021. Musikalisch wurde "The Ultra Vivid Lament" inspiriert vom Plattenregal prägender Jahre (ABBA, post-Eno RoxyMusic, Echo & the Bunnymen, REM der Fables-Ära, Lodger). Seitens der band heißt es "The Ultra Vivid Lament"sei das erste Manic Street Preachers-Album, das zunächst vornehmlich am Klavier statt auf der Gitarre geschrieben wurde. Aufgenommen wurde es im Winter 2020/21 im walisischen Rockfield, Monmouth sowie im bandeigenen 'Door to the River' Studio in Newport, gemeinsam mit den langjährigen Kollaborationspartner Dave Eringa (The Who). David Wrench (Blossoms, Frank Ocean, Arlo Parks) übernahm anschließend den Mix. Zwei Gastsänger veredeln das Werk: Julia Cumming (Sunflower Bean) bei "The Secret He Had Missed" und Mark Lanegan bei "Blank Diary Entry".

Tracklisting
1. Still Snowing In Sapporo<
>2. Orwellian<
>3. The Secret He Had Missed<
>4. Quest For Ancient Colour<
>5. Don’t Let the Night Divide Us<
>6. Diapause<
>7. Complicated Illusions<
>8. Into The Waves of Love<
>9. Blank Diary Entry<
>10. Happy Bored Alone
noch mehr von Manic Street Preachers