Portugal. The Man: Oregon City Sessions - Hilfe
hilfe

Portugal. The Man - Oregon City Sessions

Cover von Oregon City Sessions
Portugal. The Man
Oregon City Sessions

Label Approaching Airballoons
Erstveröffentlichung 11.06.2021
Format 2-CD
Lieferzeit 1 – 3 Werktage
Preis 13,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

21er Release, aber schon 2008 nach ihrer damaligen Tour aufgenommen, bevor sie berühmt wurden, quasi ein typisches Live-Konzert im Studio (Stücke ihrer ersten 3 LPs). Roh, unbehauen, echt, ich finde das hier noch besser als vieles, was danach von ihnen folgte. Viele lange Stücke über insgesamt 90 Minuten, natürlich komplett unveröffentlichter Stoff. Exzellenter emotional hochgepitchter Rock („Emo Rock“, meinetwegen) mit Intelligenz, Variabilität, starken Kontrasten in jeder Beziehung (2,3 Mal kurzzeitig eine gewisse Led Zeppelin-Affinität) sehr viel ungekünstelte Power, aber auch einige Ruhepole und/oder leicht elegische Phasen, und immer wieder eine enorme Intensität! Zwischendurch Proto-Prog-Anleihen (in hart und nur für Momente) oder noisige Gitarren, für Sekunden ein Santana-Ripoff (die ganz frühen), mal Heavy Rock in gut und eigen, eine seltsame aber frische Mischung aus Folk-, Reggae/Dub- und Rock-Einflüssen, vollfette kraftvollste 70s-Rock-Balladen mit leicht hymnischem Charakter (und später nochmal einem Hauch Reggae, anderswo ersetzt durch Pop-Appeal), enormer Drama-Rock (Kontraste im Extrem) in leicht balladesk mitsamt einer Spur Mott The Hoople, schleppender geradezu brutaler Rock mit süßen Harmony-Vocal-Anteilen, 60s-Pop meets harten Riff-Rock (entfernt frühe Supertramp-Parallelen), irgendwo zwischen Punk (Metal) und süß-balladesk (!), rauhe Poesie in balladesken 70s-Rock verpackt mit epischer Tendenz (von Prog-Elementen zeitweise aufgebrochen), Blues-Anleihen… Ein teils reduziertes teils fleischiges Stück erinnert mich irgendwie an Lennon-Balladen. Hier und da erfreuen psychedelisch anmutende Gitarreneffekte, und die oft präsente Orgel klingt mehrfach richtig gleißend. Sehr empfehlenswert. (detlev von duhn)

noch mehr von Portugal. The Man