Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

A.A. Williams: Forever Blue - Hilfe
hilfe

A.A. Williams - Forever Blue

Cover von Forever Blue
A.A. Williams
Forever Blue

Label Bella Union
Erstveröffentlichung 03.07.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

20er der Singer-Songwriterin und Multi-Instrumentalistin aus London, nach EP, Singles und der 10“ mit den formidablen Mono nun ihre Debut-LP, von vielen sehnsüchtig erwartet. Mono haben definitiv Spuren hinterlassen, also: Elegische und/oder (irgendwie gleichmütig wirkende) melancholische Post Rock-Grandezza in typischer Form (emotionale Ausbrüche inklusive), ergänzt von gelegentlichen Spuren (oder mal etwas mehr, punktuell) aus Neo/Post Klassik, Dark Folk (der Begriff „Death Folk“ oder gar „Death Gospel“ tauchte z.B. auf, nun ja), Symphonic Rock, Gothic, Dream Pop; inkl. den gewohnten laut/leise-Kontrasten (längst nicht immer) bzw. kontinuierlicher Steigerung/Verdichtung, doch großteils ohne die von Genre-Kollegen gewohnten Übersteigerungen, nur selten Aggressivität (wenn, dann durch männliche Gesangspartner inkl. kurzzeitigem Metal-Bezug), sporadisch dräuend, dramatisch, gern relativ dunkel, in 2 Tracks bleibt sie lange Zeit langsam dahingleitend in sich versunken, anderswo über weite Strecken (oder gar komplett) sanft und/oder akustisch (v.a. Piano, Cello, dezente Gitarre). In den lauten Teilen erfreuen charakteristische Klang-Meere, die in ihren instrumentalen Bestandteilen verschmelzen (Gitarren natürlich, daneben Cello resp. Streicher, Keyboards?). Für großen Abwechslungs/Einfallsreichtum steht das Werk insgesamt nicht, aber für mächtig viel Atmosphäre! Für Genre-Fans eine klare Empfehlung. (dvd)

noch mehr von A.A. Williams