Magic Sword: Endless - Hilfe
hilfe

Magic Sword - Endless

Cover von Endless
Magic Sword
Endless

Label Joyful Noise
Erstveröffentlichung 27.03.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 12,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Ernst nehmen kann und will ich eine Band, deren Mitglieder The Keeper, The Seer und The Weaver heißen und die auf der Bühne merkwürdige Masken tragen, eigentlich nicht. Das Album ist aber auf kuriose Weise faszinierend jedenfalls für Menschen, die sich an prä-digitalen Synthies erfreuen können. Das Genre ist also Keyboard-Rock im Stil der späten 70er. Jean-Michel Jarre, Space, Goblin, John Carpenter, Tangerine Dream, Cerrone oder gleich Captain Future kommen mir in den Sinn, aber auch neuere Bands wie Daft Punk, die ja auch mit dieser Epoche kokettieren. Das Trio aus Boise, Idaho liefert auf diesem zweiten Longlpayer ein authentisches Vintage-Sounddesign, mit Drums und auch Gitarre, man hört aber fast nur Tastensounds. Das klingt dann teils wie Emerson, Lake & Palmer im Giorgio Moroder-Remix. Also gewollt überkandidelt, soundtrackhaft und auch ein bisschen größenwahnsinnig. Dazu passt dann auch, dass die Band in Kalifornien vor Menschen mit leuchtenden Lichtschwertern spielt. Das Ganze ist der Soundtrack zur gleichnamigen Graphic Novel, die ich natürlich nicht kenne. Cool-Kurioses Album mit Mut zu großen pathetischen Gesten. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Magic Sword