Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

G. Love & Special Sauce: The Juice - Hilfe
hilfe

G. Love & Special Sauce - The Juice

Cover von The Juice
G. Love & Special Sauce
The Juice

Label Philadelphonic
Erstveröffentlichung 17.01.2020
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 12,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Wusste gar nicht, dass es Garrett Dutton aka G. Love noch gibt: in den 90ern hatte ich ihn mit seinem Debütalbum nachhaltig auf dem Schirm. Und siehe da: G. Love & Special Sauce waren nie weg, dies ist ihr 16. Album in einem guten Vierteljahrhundert. Der Trademark-Sound ist bis heute derselbe geblieben, auch wenn der Opener fast schon in Richtung Gospel geht. Im Weiteren stellt sich dann aber schnell der bewährte G. Love-Feel-Good-Vibe ein, mit sähmigem Blues und Laidback-Funk. Gerne mit lässigem Sprechgesang, dennoch weit von HipHop entfernt, stattdessen lowdown und bodenständig, mit Slide-Guitar und Harmonica, einer groovenden Orgel und pointiert-lässigen Gitarrenlicks (aufgenommen wurde in Nashville). Die Truppe aus Philadelphia wartet diesmal mit illustren Studiogästen auf: Robert Randolph, Marcus King und Roosevelt Collier waren ebenso dabei wie Keb' Mo', der auch produziert und mitkomponiert hat was natürlich hervorragend passt. Er ist dann auch gleich auf mehreren Songs zu hören. Am besten gefällt mir das stilistisch etwas aus dem Rahmen fallende “Drinkin' Wine”, das nach dickem New Orleans-Funk a la Dr. John klingt. (Joe Whirlypop)

noch mehr von G. Love & Special Sauce