Automatic: Signal - Hilfe
hilfe

Automatic - Signal

Cover von Signal
Automatic
Signal

Label Stones Throw
Erstveröffentlichung 27.09.2019
Format LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 21,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Postpunk aus der Zeitmaschine, dennoch absolut gegenwartstauglich. Die analogen Sounds klingen gekonnt nach frühen 80ern, die knacktrockenen Drums und der voluminöse Bass beschwören ebenfalls vergangene Dekaden herauf. Dazu gibt es mild dissonante Synthies, aber keine Gitarren. Getragen wird der Automatic-Sound von mehreren auffallend kühlen Frauenstimmen. So fühlt man sich von Anfang an an Bands wie Slits, Le Tigre, Sonic Youth und ESG erinnert. Der Vibe ist düster, der Beat aber gradlinig und treibend, weshalb sich Automatic ganz prächtig für die Underground-Disco eignen. Die drei gewinnenden Damen kommen aus Los Angeles und konnten ihr Debütalbum beim ebenso vielseitigen wie verlässlichen Ex-HipHop-Label Stones Throw unterbringen. Dabei entsteht ein treibender, dunkler Rocksound mit coolen Frauenstimmen. Für Drive sorgt der Bass (irgendwo zwischen Dub und Joy Division), das Ganze trotz düsterer Stimmung überwiegend tanzbar und dadurch dann letztlich doch richtig upliftend. Benannt haben sich Automatic übrigens nach dem Song der Go-Gos. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Automatic