Grand East: What A Man - Hilfe
hilfe

Grand East - What A Man

Cover von What A Man
Grand East
What A Man

Label Pop Up
Erstveröffentlichung 16.11.2018
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 14,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Holländer aus dem Umfeld der sehr guten DeWolff, mit denen sie gerade auch durch Europa touren. Da teilen sie sich vermutlich beim Equipment auch die fette Hammond Orgel, denn auch The Grand East spielen gerne im Jon Lord-Gedächtnis-Sound. Insgesamt ist die Musik aber nicht wirklich Hardrock, eher schon Classic Rock, leicht sumpfig. Als Referenzen taugen die Landsleute Birth Of Joy und auch Uriah Heep, manches erinnert auch ein bisschen an die Doors. Nicht nur die Tastenlastigkeit, auch die Stimme des Sängers, wobei der fast noch mehr nach Ian Astbury von The Cult klingt. So oder so, The Grand East orientieren sich am klassischen Rock nicht konsequent authentisch, sondern durchaus auch gekonnt modernisiert. Die Vocal-Arrangements mit mehrstimmiger Unterstützung sind ebenfalls gelungen. Und der Opener „Away“ erinnert doch deutlich an Golden Earrings „Radar Love“, oder? (Joe Whirlypop)