Iron Maiden: The Book Of Souls: Live Chapter - Hilfe
hilfe

Iron Maiden - The Book Of Souls: Live Chapter

Cover von The Book Of Souls: Live Chapter
Iron Maiden
The Book Of Souls: Live Chapter

Label Roadrunner
Erstveröffentlichung 17.11.2017
Format 3-LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 39,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Die Maschine läuft nach 40 Jahren besser denn je. Iron Maiden sind ein Phänomen, ganz klar die europäischen Marktführer im Metal-Genre, aber durchaus auch generationenübergreifend Mainstream-kompatibel ohne dabei die beinharten Fans zu vergraulen. Das 2015er Album „Book Of Souls“ war ein später Triumph, seither wurde zwei Jahre lang mit abenteuerlichem Aufwand getourt. Zwei Millionen Zuschauer auf sechs Kontinenten sahen die Show, die jetzt auch als Tonträger vorliegt. Und Iron Maiden wissen, wie ein knapp zweistündiges Hardrock-Livealbum klingen muss trotz schwieriger Soundverhältnisse in den größten Arenen und Stadien. Sänger Bruce Dickinson ist nach überstandener Krebserkrankung wieder ganz der Alte, die Band ist technisch und vor allem auch motivational in absoluter Bestform. Das Songmaterial scheint mir ebenfalls recht ausgewogen zusammengestellt zu sein. Von „The Book Of Souls“ gibt es gleich sechs Songs zu hören, darunter das 13minütige „The Red And The Black“ aber auch reichlich Klassiker wie das unsterbliche „Wrathchild“ vom zweiten Album „Killers“ von 1981, und auch „The Trooper“ vom 83er Opus Magnum „Piece Of Mind“ klingt so frisch wie vor 34 Jahren. Von meinem Favoriten „Powerslave“ ganz zu schweigen. Die Setlist ist letztlich ein pragmatischer Weg zwischen gekonntem, hymnischem Bombast und kompakter Härte. Die Songs wurden in unterschiedlichen Städten auf verschiedenen Kontinenten aufgenommen, bieten aber dennoch einen guten und in sich stimmigen Eindruck eines ganzen Konzerts der jüngsten Tournee, die garantiert und zum Glück nicht die letzte von Iron Maiden gewesen sein wird. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Iron Maiden