Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Lee Ranaldo: Electric Trim - Hilfe
hilfe

Lee Ranaldo - Electric Trim

Cover von Electric Trim
Lee Ranaldo
Electric Trim

Label Mute
Erstveröffentlichung 15.09.2017
Format CD
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

17er des ex-Sonic Youth-Gitarristen, wie gehabt mit Bandkollege Steve Shelley, Nels Cline, Tim Luntzel und Alan Licht, als Gast (Backing-, 1x auch bezaubernde Duett-Vocals) Sharon Van Etten. Er hält das hohe Niveau der Vorgänger! Und breitet eine beträchtliche Vielfalt aus: Einflüsse von vollmundigen 70s-Songwriter-Pop-Balladen mit psychedelisch-elektronischen Phasen, ziemlich zeitloser akustisch-elektrischer (oder rein elektr.) Rock mit Ideen und gewisser Originalität, ruhige bis stark beschleunigte bzw. intensivierte (und sehr melodische!) Ethno-Folk-Anklänge, die partiell irgendwie angenehmst an nordafrikanisch beeinflußte akust. Led Zep resp. Robert Plant erinnern, ein weiterer toller und ausgedehnter Track, der ähnliche Plant-Anleihen auf hypnotische Art mit süffig-elegischem Rock (samt Pop-Approach) und Psychedelia zusammenbringt, lichter leicht verträumter Songwriter-Pop (im 2. Teil freilich weit kraftvoller rockend), Sonic Youth-Spritzer treffen auf Konventionen, psychedelisch aufgeladener intelligenter „New Rock“ mit hochmelodiösem Pop-Feeling, und eine Wundertüte, die einen Hauch Lennon, Prog-, Folk-, Electronic- und Pop-Elemente unter einen Hut bringt. Diverse Grooves und wunderbare Klangfarben veredeln, selbst die (experimentellere Seite der) Beatles klingen an. (dvd)

noch mehr von Lee Ranaldo