Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Gun Club: Elvis From Hell - Hilfe
hilfe

Gun Club - Elvis From Hell

Cover von Elvis From Hell
Gun Club
Elvis From Hell

Label Bang!
Erstveröffentlichung 03.11.2017
Format 2-LP
Lieferzeit 4 – 7 Werktage
Preis 28,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

17er, eine willkommene Raritätensammlung. Los geht´s mit ihrem ersten Demo (der Sound naturgemäß sehr rauh, geht aber noch): Goodbye Johnny (gebremst-minimalistisch, gerade deshalb klasse, spannungsreich zudem), Preaching The Blues (frenetisch, super), Devil In The Woods (klassisch), Watermelon Man (Garage Surf Punk), Fire Of Love (leicht beschleunigt). Es folgen Radio-Takes von 1982 (Sound recht ok): 6 Tracks (+ Interview), besonders gut: Cool Drink Of Water (Undergroud Blues), John Hardy (bluesig bis R´n´R), Preachin The Blues. Dann ein paar Jeffrey Lee Pierce-Akustik-Stücke von 1990 (Sound okay) vor kleinem Publikum im reinen Folk Blues-Stil (2 Gitarren inkl. einer feinen Slide, evt. feat. Cypress Grove?), exquisit kommt I´m Going Upstairs. Der Rest ist live von 1993 (Sound gut), 2x akustisch (eine bewegende Lucky Jim-Fassung mit Romi Mori, das poetische David Crosby-Cover Laughing) sowie diverse typische harte Stücke (klasse das explosive Ride, der pure Blues Rock von Go Tell The Mountain). (dvd)

noch mehr von Gun Club