Suche / Search

 

Keep an eye on...

MERGE

Grateful Dead: Fare Thee Well/July 5th - Hilfe
hilfe

Grateful Dead - Fare Thee Well/July 5th

Cover von Fare Thee Well/July 5th
Grateful Dead
Fare Thee Well/July 5th

Label Rhino
Erstveröffentlichung 20.11.2015
Format 2-DVD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 21,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Das komplette Konzert vom 5.7.15, gegenüber der Best of fehlen 8 Tracks (u.a. Shakedown Street, Box Of Rain, West LA Fadeaway, Music Never Stopped, Fire On The Mountain, Scarlet), dafür 10 andere/weitere, die meisten 12 Min. plus lang: Estimated Prophet (etwas gebremst), Terrapin Station (exzellente Version, völlig locker und entspannt über weite Strecken), die 3 kürzeren Build To Last (ganz wunderbare sehr melodische Gitarre!), Samson & Delilah (recht rockig) und Space, Cassidy (rhythmisch etwas unruhig, Gitarren wie aus einem Guß, zart-sophisticated-imaginativ), Throwing Stones (z.T. relativ bodenschwer), und die sonst wenig gespielten Mountains Of The Moon (die Gitarre sehr Jerry-nah, wundervoll filigran, fast traumverloren), Unbroken Chains (poetisch bis rockig), Days Between (gibt’s nur auf der So Many Roads-Box, feinziseliert/feinfühlig). Weit über 3 Stunden. DVDs: Identisches Programm. Die oder die „Best of“? Schwere Entscheidung. (dvd)

noch mehr von Grateful Dead