Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

Renaissance: Symphony Of Light - Hilfe
hilfe

Renaissance - Symphony Of Light

Cover von Symphony Of Light
Renaissance
Symphony Of Light

Label Red River
Erstveröffentlichung 06.06.2014
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 15,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

14er. Enthält die fast unbemerkt nur in Eigenregie erschienene 13er LP Grandine Il Vento und die 18 Min.-EP Mystic & The Muse (2010), mit Michael Dunford und einer glockenklar, fabelhaft singenden Annie Haslam (manchmal kurz in Opernbereichen) von der klassischen Besetzung der 70er – und genau dahin geht erfreulicherweise die Reise, zurück zu ihrem ureigenen Stil, weg von der schwächeren Phase ab 1979. Das heißt, sie pendeln zwischen sehr moderatem Progressive Rock, orchestralem/Symphonic Rock, Folk, harmonischem Melodic Rock bzw. Pop, Klassik-Einflüssen, zwischen fantasievoll, federnd, monumental resp. wuchtig/bombastisch (kein Orchester jedoch, die Streicher- und Bläsersounds kommen vom Keyboard – recht geschmackvoll - neben sehr viel Piano und Ak.Gitarre), verspielt, getragen, leise, sanft und ganz schlicht. Größere Komplexität gibt´s fast nur im Aufbau einiger Stücke (u.a. im äußerst variablen/kontrastreichen 12-minütigen Opener), genauso aber einfach gestrickte Sachen (z.B. eine reine Piano-Ballade mit John Wetton als Duett-Partner). 1x gastiert Ian Anderson. Enorme Fülle an Klangfarben! (dvd)

noch mehr von Renaissance