Suche / Search

ON THE DEcKS
on the decks

 ON THE DEcKS 

The Band: Live At The Academy Of Music 1971 - Hilfe
hilfe

The Band - Live At The Academy Of Music 1971

Cover von Live At The Academy Of Music 1971
The Band
Live At The Academy Of Music 1971

Label Capitol
Erstveröffentlichung 27.09.2013
Format 2-CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Nach zwei Inselplatten (Music From Big Pink, The Band), einer guten 3. (Stage Fright) und mittelprächtigen 4. Platte (Cahoots) stand The Band am Scheidepunkt. Zum einen führte man ein ausschweifendes Rock Star-Leben (Geld war genug da), zum anderen gab es tiefe Risse im Bandgefüge. Im Studio sollte nicht mehr viel Positives passieren, nur auf der Bühne vergaßen sie alle Streitigkeiten für ein paar Stunden und zeigten sich auf der Höhe ihrer Kraft. So auch bei den vier Gigs, die sie im Dezember 1971 in der Academy Of Music spielten. Aus den Aufnahmen entstand das 1972 veröffentlichte Rock Of Ages Live-Doppel, ein 5-Sterne Werk und eine der für mich persönlich wichtigsten Platten der 70er. Nun hat man sich die Originalbänder vorgenommen und Robbie Robertson und Bob Clearmountain haben in mühevoller Kleinarbeit die jeweils beste Version der 27 verschiedenen Songs, die an den vier Abenden gespielt wurden, genommen und neu gemixt, remastert und aufpoliert. Darunter natürlich auch Versionen mit der 5-köpfigen Bläsersektion, die eigens für diesen Event engagiert wurde und für die Allen Toussaint die Arrangements schrieb, sowie Tracks des Auftritts von Bob Dylan, der am Neujahrsabend als Überraschungsgast bei den Zugaben auf die Bühne kam. Diese 27 Tracks bilden auch die Doppel-CD Version. Die Deluxe-Ausgabe bietet eben diese zwei CDs, sowie das komplette Neujahrskonzert mit allen Pausen und Ansagen, welches Robertson Sohn Sebastian direkt vom Soundboard Mitschnitt aufbereitete. Diese Aufnahmen kommen wie erwartet um einiges rauher, aber auch direkter. So als wäre man dabei gewesen. Die DVD bietet die Tracks der ersten beiden CDs im 5.1. Mix sowie zwei Filmclips (King Harvest, WS Walcott Medicine Show) dieses denkwürdigen Abends. Das Werk ist in ein 48-seitiges Hardcoverbuch mit vielen Fotos, Eassays etc. gewandet und somit adäquat verpackt. Das Uncut Magazin sagte dazu: „One of the best-ever live-LPs just got better.“ Und vergab 10 von 10 Sternen. Ein Urteil, dem ich mich vorbehaltlos anschließe. (rh)

noch mehr von The Band