Portugal. The Man: Evil Friends - Hilfe
hilfe

Portugal. The Man - Evil Friends

Cover von Evil Friends
Portugal. The Man
Evil Friends

Label Atlantic
Erstveröffentlichung 30.05.2013
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

“In The Mountain In The Cloud” war vor zwei Jahren ein Monument – für mich das grandiose Meisterstück des ausufernden US-Indie-Rock. Jetzt der Nachfolger, produziert vom coolen Danger Mouse, der sich zuletzt ja schon bei den Black Keys beliebt gemacht hat. Hier sorgt er für eine dezent eigene Note, der Gesamteindruck ist aber derselbe wie beim letzten Album: Portugal. The Mans Mastermind John Gourley ist ein überragender Songwriter. Wie er auch hier wieder Hymne auf Hymne raushaut, ist absolut beeindruckend. Schon beim zweiten Hördurchgang kann man mitsummen und singen, obwohl die Musik teilweise durchaus komplex aufgebaut ist. Der Prog-Rock ist hier aber wohldosiert und sorgt für Spannungsaufbau und Dramatik. Aber diese Refrains, wow. Stadionrock kam wahrscheinlich selten so sympathisch und unprätentiös rüber wie hier. Was natürlich auch an Gourleys intensivem Falsett liegt, oft unterstützt durch teambestimmten Chorgesang. Große musikalische Gesten reihen sich hier also aneinander: dramatische Akkordwechsel, jubilierende Chorusse, opulente Melodiebögen, dazu oft stramm marschierende Beats – und das Ganze gespickt mit liebevollen Produktionsdetails, gerne auch mal etwas elektronisch. Erstaunlich, wie die Band das hohe Niveau bei beachtlichem Output aufrecht erhält, denn dies ist bereits das achte Album in nur sieben Jahren! Mit „Evil Friends” bleiben Portugal. The Man (zusammen mit den ebenso guten Decemberists) die besten ihres Fachs. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Portugal. The Man