Suche / Search

 

Keep an eye on...

GLITTERHOUSE

John Zorn: At The Gates Of Paradise - Hilfe
hilfe

John Zorn - At The Gates Of Paradise

Cover von At The Gates Of Paradise
John Zorn
At The Gates Of Paradise

Label Tzadik
Erstveröffentlichung 27.09.2011
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,95 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Top-Quartet mit Piano-Star J.Medeski, Vibraphonist K.Wollesen (u.a. Tom Waits, Ron Sexsmith, Norah Jones, Rickie Lee Jones) und der superben Rhythm Section T.Dunn/J.Baron. Ohne Zorn, er komponierte, arrangierte, produzierte alles. Sehr „leicht“ zu hörender Post Bop, weil harmonisch und großteils ausgesprochen bis geradezu wundervoll melodisc

Review

teils perlend, poetisch, leichtfüßig, gar kontemplativ (The Eternal und Song Of Innocence: Einfach herrlich!), teils rhythmisch stark (fordernd-kraftvoll rasant komplex abziehend oder schön raffiniert, bzw. sowas wie ein vertrackter Groove). Der Reiz wird noch erhöht durch Minimal Music-Einflüsse in einigen der Stücke, mittels repetitiver Motive. 2 Tracks fallen aus dem Rahmen: Der kürzeste, feinziselierte Avantgarde in glänzender Interaktio

Tracklisting
und das völlig eigene hypnotische spannend-geheimnisvolle ostinatoreiche Liber XV, mit Orgel – großartig! Dicke Empfehlung! (dvd)
noch mehr von John Zorn