Ash Ra Tempel: Ashra Tempel (rem.) - Hilfe
hilfe

Ash Ra Tempel - Ashra Tempel (rem.)

Cover von Ashra Tempel (rem.)
Ash Ra Tempel
Ashra Tempel (rem.)

Label MIG (Made In Germany)
Erstveröffentlichung 08.01.2016
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 18,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Anfang der 1970er-Jahre galt die Berliner Band Ash Ra Tempel gemeinsam mit Can, Amon Düül, Tangerine Dream, Guru Guru, Neu! und Agitation Free als Speerspitze des Krautrock. Heute sieht man in der Formation eine wegweisende Band der deutschen Avantgarde und Elektronik. Die Gruppe wurde 1970 von Manuel Göttsching (Gitarre, Elektronik), Hartmut Enke (Bass, Elektronik) und Klaus Schulze (Schlagzeug, Elektronik) gegründet. Von Beginn an setzte das Trio neben Gitarren auch Synthesizer ein. Das erste, selbstbetitelte Album wurde 1971 im Studio des legendären Produzenten Conny Plank eingespielt und erschien auf Ohr, dem Krautrock-Label schlechthin. Es enthält mit "Amboss" und "Traummaschine" lediglich zwei Stücke, deren Sound Julian Cope 1995 in seinem Standardwerk "Krautrocksampler" mit den Worten "Kosmische Musik meets Sci-Fi" paraphrasierte. Für Cope ist "Ash Ra Tempel" eine der "größten Rock’n’Roll-LPs, die je eingespielt wurden". Im Anschluss an die Veröffentlichung verließ Klaus Schulze die Band, um mit seinem Debüt "Irrlicht" seine Solo-Karriere zu starten. Die meisten Alben von Ash Ra Tempel sind seit Jahren nicht mehr erhältlich. Sie werden sukzessive in 2016 wiederveröffentlicht, komplett remastered von Manuel Göttsching.

noch mehr von Ash Ra Tempel