Destroyer: Kaputt - Hilfe
hilfe

Destroyer - Kaputt

Cover von Kaputt
Destroyer
Kaputt

Label Dead Oceans
Erstveröffentlichung 25.01.2011
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 9,95 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

11er des ex-New Pornographers Daniel Bejar. Vorab mit Lob überschüttet, der Rolling Stone stellte ihn schon mal auf eine Stufe mit Costello und Morrissey (??). Dance/New Wave/80s-New Romantics-Groove Pop, auch ein bischen Fake Jazz, elegant und smooth. Tonnenweise Hall, in dem Keyboards und Gitarren (gern dezent funky) über einem Grooveteppich z.T. verschwimmen, wabern, und aus dem Sax und/oder Trompete immer wieder schmeichelnd auftauchen (1x auch Flöte). Sanfter Gesang, oft mit co-Sängerin (Sibel Thrasher). Es trifft nie ganz, trotzdem viele Assoziationen: Prefab Sprout, späte Roxy Music, Scritti Politti, Spandau Ballet, Donald Fagen, Hall & Oates, Talk Talk. Dennoch klingt´s teilweise auch relativ zeitgenössisch. (dvd)

noch mehr von Destroyer