Warlocks: Rise & Fall, EP & Rarities - Hilfe
hilfe

Warlocks - Rise & Fall, EP & Rarities

Cover von Rise & Fall, EP & Rarities
Warlocks
Rise & Fall, EP & Rarities

Label Zap Banana
Erstveröffentlichung 29.10.2010
Format DoCD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,75 € (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

10er Reissue des 2001er Debüts, der 35-Minuten-Debut-EP und 8 unveröffentlichten Bonustracks, 137 Minuten insgesamt. 2 Drummer, 4 Gitarristen voller Effekte und Minimal-Riffs, sägend, distorted, gleißend, brennend, aber auch (singend-) melodisch, perlend, schrammelnd, ein par Mal ist eine akustische dabei. Der Gesang oft relativ sanft, viele ausgesprochen stoische Rhythmen. CD 1 (das Album): 14 Min. stoisch-treibender härterer Acid (Psyche) Rock, ein Gitarren-Jam a la Sister Ray/Velvet Underground. Mehrfach teilakust. verträumte sanfte Folk-Psychedelia Marke Fat Old Sun/Pink Floyd. Velvet U. in psychedelisch-gemäßigt mit Shoegazer-Einfluß. Mischungen aus V.U. und ruhigen Früh-70er Floyd. CD 2: Zum einen stoisch stampfender Garage Acid Rock (wieder ein bischen Sister Ray) oder dreckiges Primitive-Heavy-Garage-Inferno (ein Hauch Cramps). Häufiger jedoch Stücke mit Songstrukturen (v.a. die erstaunlich guten Bonustracks), feine Acid Psychedelia und/oder nochmals Früh-70er-Floyd-Anklänge, resp. so etwas wie 60s-Garage-Pop, kurz auch Dream Syndicate. Ausgezeichnet! (dvd)