Suche / Search

 

Keep an eye on...

REPERTOIRE

Grupo Fantasma: El Existential - Hilfe
hilfe

Grupo Fantasma - El Existential

Cover von El Existential
Grupo Fantasma
El Existential

Label
Erstveröffentlichung 02.07.2010
Format CD
Lieferzeit 1 – 8 Werktage
Preis 16,75 € (inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand)
Rezension

Zweites Album des Band-Kollektivs um Gitarrist und Produzent Adrian Quesada, den wir ja noch von seinem famosen Projekt Ocote Soul Sounds (auf ESL, dem Label von Thievery Corporation), einem Ableger der New Yorker Afrobeat-Helden Antibalas. Womit die musikalischen Koordinaten benannt sind: hier geht es um eine Fusion aus Latin, Afro & Rock. Wobei dann eben nicht Santana rauskommt, sondern ein richtig fett groovendes Salsa-Psychedelic-Groove-Monster, gespielt von einer hörbar vielköpfigen Truppe, angesiedelt im sonnigen Texas hörbar in der Nähe zur mexikanischen Grenze. Die Grooves sind richtig mächtig, funky-latino-style, cumbia-hypnotisch und hochgradig tanzbar. Mit Latino-Klischees wird gekonnt gespielt, ohne dass der Groove verloren geht, auch wenn zwischendurch mal süßliche Mariachi-Trompeten erklingen. Die kubanischen Orishas klingen zum Teil ganz ähnlich, auch wenn es hier ganz hiphopfrei zugeht. Die spanischen Vocals sind einfach herrlich, die Bläser knackig, die Percussion hochgradig anregend. Im Gegensatz zu vielen leider missglückten Versuchen von Stilfusionen in dieser musikalischen Nische, ist El Existential ein rundum gelungener Crossover mit allerhöchster Sommerparty-Tauglichkeit. Überraschungsgast ist hier übrigens Curt Kirkwood von den guten Meat Puppets. (Joe Whirlypop)

noch mehr von Grupo Fantasma